18. Januar 2022 / 20:26 Uhr

KSC siegt dank Elfmeter: 1860 München als letzter Drittligist ausgeschieden 

KSC siegt dank Elfmeter: 1860 München als letzter Drittligist ausgeschieden 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Karlsruher SC steht im Viertelfinale des DFB-Pokals.
Der Karlsruher SC steht im Viertelfinale des DFB-Pokals. © Getty (Montage)
Anzeige

Die Klubs der ersten und zweiten Bundesliga sind im Viertelfinale des DFB-Pokals unter sich. Der Karlsruher SC schaltete am Dienstagabend 1860 München als letzten verbliebenen Drittligisten aus. Ein Handelfmeter sorgte für die Entscheidung.

Der Karlsruher SC hat zum ersten Mal seit 25 Jahren das Viertelfinale des DFB-Pokals erreicht. Der Zweitliga-Zehnte gewann in der Runde der letzten 16 Mannschaften 1:0 (0:0) bei 1860 München und beförderte damit den letzten verbliebenen Drittligisten aus dem Wettbewerb.

Anzeige

Marvin Wanitzek sorgte mit einem verwandelten Handelfmeter in der 69. Minute für das einzige Tor der im Stadion an der Grünwalder Straße. Die Münchner können sich nach dem Cup-Aus nun vollständig auf eine Aufholjagd in der 3. Liga konzentrieren.

Derzeit sind die Löwen, bei denen Erik Tallig die größte Chance zum Ausgleich vergab (76.). Tabellen-Neunter. Der Rückstand auf den Relegationsrang beträgt aber nur vier Punkte.