16. Oktober 2021 / 12:35 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit St. Pauli, Holstein Kiel und dem KSC

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit St. Pauli, Holstein Kiel und dem KSC

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Guido Burgstaller und St. Pauli wollen die Tabellenführung verteidigen.
Im Liveticker: Guido Burgstaller und St. Pauli wollen die Tabellenführung verteidigen. © IMAGO/Metelmann (Montage)
Anzeige

Der FC St. Pauli will den vierten Sieg in Serie feiern. Am Samstagmittag spielt der Spitzenreiter der 2. Bundesliga beim 1. FC Heidenheim. Außerdem feiert Kiel-Trainer Marcel Rapp in Ingolstadt sein Debüt und der KSC trifft auf Aue. Die Spiele in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Der FC St. Pauli gastiert am Samstag (13.30 Uhr, Sky) beim Sechsten 1. FC Heidenheim und will auch nach dem zehnten Spieltag an der Tabellenspitze stehen. Mit einem Sieg würden die Hamburger ihre Serie auf vier Siege ausbauen. Nach dem Remis am Freitagabend zwischen den beiden Verfolgern Regensburg und Paderborn würde aber auch ein Remis reichen. Trainer Timo Schultz warnt vor dem schnellen Umschaltspiel der Ostwürttemberger.

Anzeige

Im Kellerduell will der Tabellen-15. Holstein Kiel parallel beim Letzten FC Ingolstadt seinen dritten Saisonsieg einfahren. Seine Premiere auf dem Kieler Trainerstuhl erlebt Marcel Rapp, der seinem Einstand "glücklich und optimistisch" entgegensieht. Der Nachfolger von Ole Werner hat im Training viel Wert auf Taktik gelegt. Erst am Spieltag will der Coach entscheiden, ob Ioannis Gelios nach beendeter Rot-Sperre ins Tor zurückkehrt. Im dritten Spiel am Samstagmittag trifft der Karlsruher SC auf Erzgebirge Aue.

Am Abend kommt es im Hamburger Volksparkstadion zu einer Kulisse, die so auch bundesligareif wäre: Der HSV empfängt Fortuna Düsseldorf vor 40.000 Zuschauern zum Topspiel (20.30 Uhr, Sky und Sport1). Am Sonntag besiegeln drei Spiele am Mittag (13.30 Uhr, Sky) den zehnten Spieltag: Werder Bremen gastiert bei Darmstadt 98, Hansa Rostock empfängt den SV Sandhausen und Dynamo Dresden trifft auf den 1. FC Nürnberg.