25. Juli 2021 / 15:28 Uhr

2. Liga kompakt: Paqarada-Traumtor leitet St.-Pauli-Sieg gegen Kiel ein – Auch Düsseldorf gewinnt

2. Liga kompakt: Paqarada-Traumtor leitet St.-Pauli-Sieg gegen Kiel ein – Auch Düsseldorf gewinnt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC St. Pauli schlägt die Kieler Störche im Nordderby zum Saisonauftakt. Fortuna Düsseldorf holte souverän die ersten drei Punkte in Sandhausen. 
Der FC St. Pauli schlägt die Kieler Störche im Nordderby zum Saisonauftakt. Fortuna Düsseldorf holte souverän die ersten drei Punkte in Sandhausen.  © IMAGO/Jan Huebner/Nordphoto (Montage)
Anzeige

Der FC St. Pauli hat im Nordduell der 2. Bundesliga gegen Holstein Kiel den ersten Sieg der neuen Saison geholt und das erste Ausrufezeichen gesetzt. Auch Fortuna Düsseldorf gab sich beim SV Sandhausen keine Blöße. Der 1. FC Nürnberg und Erzgebirge Aue trennten sich Unentschieden.

FC St. Pauli - Holstein Kiel 3:0 (1:0)

Ein Traumtor hat den FC St. Pauli im Nordduell am Millerntor auf die Siegerstraße gebracht. Die Hamburger setzten sich am Sonntag gegen Holstein Kiel mit 3:0 (1:0) durch und sendeten gegen den Relegations-Teilnehmer der vergangenen Saison gleich am ersten Spieltag ein Ausrufezeichen an die Konkurrenz. Das Team von Trainer Timo Schultz profitierte dabei von einem sehenswerten Treffer von Leart Paqarada in der Anfangsphase: Der Außenverteidiger der Kiezkicker marschierte unbedrängt durchs Mittelfeld und überwand Kiel-Keeper Ioannis Gelios aus 25 Metern mit einem platzierten Abschluss in den Winkel (11.). St. Pauli hatte das Spielgeschehen in der Folge über weite Strecken im Griff und legte nach dem Seitenwechsel durch Daniel-Kofi Kyereh zum 2:0 nach (62.). Guido Burgstaller stellte in der Nachspielzeit den Endstand her (90.+1). Am kommenden Sonntag visiert St. Pauli bei Erzgebirge Aue den nächsten Dreier an, für die "Störche" wird es mit dem Auswärtsspiel bei Bundesliga-Absteiger Schalke 04 nicht einfacher.

Anzeige

SV Sandhausen - Fortuna Düsseldorf 0:2 (0:0)

Der SV Sandhausen hat zum Auftakt der neuen Spielzeit einen Achtungserfolg verpasst. Die Hausherren, die dem Abstieg in die Drittklassigkeit im vergangenen Jahr als Tabellen-15. knapp entgangen waren, unterlagen Fortuna Düsseldorf vor 7500 Zuschauern im BTW-Stadion am Hardtwald mit 0:2 (0:0). Die Gäste aus Düsseldorf wurden ihrer Rolle als Favorit zwar gerecht, in Zählbares konnte die Fortuna das Übergewicht aber zunächst nicht ummünzen. Die größte Chance im ersten Durchgang hatten sogar die Sandhäuser, die in Person von Pascal Testroet kurz vor dem Halbzeitpfiff am Pfosten scheiterten (43.). In Halbzeit zwei stellte Fortuna-Torjäger Rouwen Hennings die Weichen dann aber früh auf Sieg für die Mannschaft des neuen Trainers Christian Preußer und schoss am machtlosen Patrick Drewes vorbei zum Führungstreffer ein (56.). Nach einem Foul von Sandhausen-Neuzugang Oumar Diakhité sorgte der gebürtige Bad Oldesloer kurz darauf per Strafstoß mit seinem zweiten Treffer des Tages für die Vorentscheidung (62.). Sandhausen blieb auch in der Schlussphase offensiv weitestgehend ohne Durchschlagskraft, Düsseldorf brachte die ersten drei Punkte souverän über die Ziellinie.

1.FC Nürnberg - Erzgebirge Aue 0:0

Der 1. FC Nürnberg hat sich im ersten Spiel der neuen Zweitliga-Saison zu einem Remis gegen Erzgebirge Aue gemüht. Die Schützlinge von Trainer Robert Klauß kamen im heimischen Max-Morlock-Stadion nicht über eine Nullnummer hinaus. Der Club zeigte sich im Spielverlauf zwar leicht überlegen, im entscheidenden Drittel jedoch zu selten die nötige Kreativität. Mats Möller Daehli hatte in der ersten Halbzeit die größte Chance, fand aber in Aue-Keeper Martin Männel seinen Meister (33.). In Abschnitt zwei verpasste der 19-jährige Dennis Borkowski die beste Gelegenheit und schoss knapp vorbei (63.). Aue stand defensiv zwar kompakt, konnte offensiv bis auf einen Versuch von Anthony Barylla (56.) keine Nadelstiche setzen. Es blieb beim verdienten 0:0.