21. Oktober 2021 / 20:30 Uhr

96-Trainer Zimmermann: "Wir müssen uns hinterfragen"

96-Trainer Zimmermann: "Wir müssen uns hinterfragen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Macht seinen Spielern Beine: Jan Zimmermann, Trainer von Hannover 96.
Macht seinen Spielern Beine: Jan Zimmermann, Trainer von Hannover 96. © Florian Petrow
Anzeige

Hannover 96 wird seinen Ansprüchen in der 2. Bundesliga nicht gerecht. Das monierte am Donnerstag bei der Pressekonferenz auch Trainer Jan Zimmermann.

96-Trainer Jan Zimmermann hat vor dem Spiel am Sonntag (13.30 Uhr) bei Jahn Regensburg eine Steigerung von seinen Profis gefordert. „Wir haben deutlich zu wenig Tore geschossen, wir haben deutlich zu wenig Punkte geholt“, sagte der Coach am Donnerstag. „Wir haben uns das alle etwas anders vorgestellt. Wir benötigen eine größere Durchschlagskraft.“ Denn beim Überraschungszweiten aus Regensburg werde es „sehr, sehr ekelig“, glaubt der 96-Trainer.

Anzeige

Hannover holte nur einen Zähler aus den vergangenen drei Partien. Dem 1:2 gegen Sandhausen folgte eine Nullnummer in Nürnberg und eine späte 0:1-Niederlage gegen Schalke 04. „Wir müssen uns hinterfragen, was wir besser machen können und warum die Form in den letzten Spielen nicht gestimmt hatte“, meinte Zimmermann.

Mehr über Hannover 96

Verzichten muss Zimmermann auf Torhüter Ron-Robert Zieler, der wegen einer Wadenverletzung länger ausfallen wird. Für ihn wird der 31 Jahre alte Martin Hansen in die Startelf rücken. „Bei ihm habe ich überhaupt keine Bedenken“, betonte der 96-Trainer.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.