30. Dezember 2020 / 17:30 Uhr

Acht auf einen Streich: TuS Sachsenhausen treibt Personalplanung voran

Acht auf einen Streich: TuS Sachsenhausen treibt Personalplanung voran

Matthias Schütt
Märkische Allgemeine Zeitung
Spielen auch in der Saison 2021/22 für den TuS Sachsenhausen (v.l.): Dennis Wulff, Erik Beutke, Janko Magino, Danilo Pressmann, Andor Müller, Christopher Groll, Nick Schrobback und Kevin Höpfner.
Spielen auch in der Saison 2021/22 für den TuS Sachsenhausen (v.l.): Dennis Wulff, Erik Beutke, Janko Magino, Danilo Pressmann, Andor Müller, Christopher Groll, Nick Schrobback und Kevin Höpfner. © Verein
Anzeige

Brandenburgliga: Trotz der aktuellen Saisonunterbrechung arbeitet man beim Verein aus Oberhavel bereits am Team der Zukunft.

Kurz nach dem Weihnachtsfest hat sich Fußball-Brandenburgligist TuS Sachsenhausen noch selbst einige Geschenke in Form von Zusagen von Spielern unter den Baum gelegt. Denn wie der Verein am Mittwoch vermeldete, haben gleich acht Akteure aus dem aktuellen Kader ihre Zusage für die Spielzeit 2021/22 gegeben.

Anzeige

Neben Kapitän Andor Müller schnüren in der kommenden Saison auch Keeper Nick Schrobback sowie Dennis Wulff, Kevin Höpfner, Christopher Groll, Janko Magino, Erik Beutke und Danilo Pressmann die Töppen für die Sachsenhausener. „Unser Sportlicher Leiter Marco Flohr ist froh, dass wir hier bereits frühzeitig Vollzug vermelden können“, teilte der Verein auf der eigenen Facebookseite mit.

In Bildern: Das sind die ungeschlagenen Brandenburger Teams in der Saison 2020/21

Das sind die ungeschlagenen Brandenburger Teams in der Saison 2020/21. Zur Galerie
Das sind die ungeschlagenen Brandenburger Teams in der Saison 2020/21. ©

„Alle Spieler haben ihm in den jeweiligen Telefonaten sofort zugesagt und bleiben der TuS-Familie erhalten.“ Auch wenn der Fußball Corona-bedingt in der höchsten brandenburgischen Spielklasse derzeit nicht rollt und eine Saisonfortsetzung weiter in der Schwebe ist, plant der Verein aus Oberhavel bereits für die Zukunft. Der TuS führt in diesen Tagen weitere Gespräche mit Akteuren aus den eigenen Reihen. Gut möglich, dass es nach dem Jahreswechsel bereits weitere Verlängerungen zu vermelden gibt.