15. Mai 2021 / 13:43 Uhr

Angelino gesund und spielfähig: RB Leipzigs Perso-Update vor dem Heimspiel gegen Wolfsburg

Angelino gesund und spielfähig: RB Leipzigs Perso-Update vor dem Heimspiel gegen Wolfsburg

Elena Boshkovska
Leipziger Volkszeitung
COLOGNE, GERMANY - APRIL 20: Angelino of RB Leipzig strikes the ball during the Bundesliga match between 1. FC Koeln and RB Leipzig at RheinEnergieStadion on April 20, 2021 in Cologne, Germany. Sporting stadiums around Germany remain under strict restrictions due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in games being played behind closed doors. (Photo by Sascha Steinbach - Pool/Getty Images)
Gundsätzlich könnte Angelino wieder für RB Leipzig spielen. Ob er gegen Wolfsburg im Kader steht, konnte Trainer Julian Nagelsmann aber noch nicht bestätigen. © 2021 Getty Images
Anzeige

Zuletzt ließ ihn der Leipziger Trainer aus dem Kader, nun könnte Angelino gegen den VfL Wolfsburg wieder in der Startelf stehen. Julian Nagelsmann bestätigte, dass der Spanier gesund und fit sei. Eine endliche Kaderentscheidung habe er aber noch nicht getroffen.

Leipzig. Nach dem verpatzten Pokalfinale gegen Borussia Dortmund (1:4) hat RB Leipzig ein paar angeschlagene Spieler. „Es gibt noch keinen finalen oder endlichen Stand“, sagte Trainer Julian Nagelsmann am Samstag bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg (Sonntag, 20.30 Uhr/Sky). „Wir müssen das heutige Training und die letzten Testungen abwarten.“ Er wolle nicht herumpokern und lügen und deshalb lieber abwarten, was sich am Samstag noch ergebe. „Wir haben ja auch morgen bis 20.30 Uhr noch viel Zeit, um zu entscheiden, wer im Kader steht und wer nicht.“

Anzeige

„Verletzung wird ihm noch zu schaffen machen“

Angelino hingegen sei grundsätzlich gesund und dürfe unter Umständen wieder mitturnen, so Nagelsmann über den Spanier, den er für das Pokalfinale in Berlin noch nicht einmal in den Kader aufgenommen hatte. Sein Einsatz hänge allerdings noch davon ab, wer ausfallen wird und wie der Kader aussieht. „Ich kann noch keine Entscheidung treffen, wie die erste Elf aussieht. Demnach kann ich auch noch keine logische Entscheidung treffen, wie der Kader aussieht.“ Es sei auf jeden Fall im Bereich des Möglichen, dass er wieder beginnt und im Spiel wieder dabei ist.

Mehr zu RB Leipzig

Am Mittwoch vor dem Pokalfinale habe er im Training noch einige Probleme im Oberschenkel gehabt, sagte der Leipziger Trainer. „Er ist noch nicht bei 105 Prozent, aber er ist fit. Es war eine schwere Verletzung und er hat in der Zeit muskulär kompensieren, weil eine größere Struktur verletzt war. Diese Probleme aus der Kompensation merkt er an anderer Stelle.“ Es sei nichts Strukturelles mehr und im Normalfall dürfte auch nichts mehr passieren, versicherte der Coach. Dennoch werde diese Verletzung dem Spanier auch in den nächsten Monaten noch ein bisschen zu schaffen machen, weil das vernarbtes Gewebe auch auf andere Strukturen ausstrahle. „Aber grundsätzlich ist er gesund und spielfähig.“

Nagelsmanns Personal-Update in der Übersicht:

Dani Olmo: Der Spanier hat sich im Pokalspiel eine Wadenprellung zugezigen, so Nagelsmann. „Er hat auch noch zwei,drei andere Wehwehchen.“ Auch bei einigen anderen Spielern wisse der Coach noch nicht ganz, wie es um ihre Fitness stehe. Lukas Klostermann und Marcel Halstenberg haben ein paar Probleme, so der Bullencoach. „Wir wissen noch nicht, wer final zur Verfügung steht.“

Tyler Adams: Der US-Amerikaner wird definitiv nicht zur Verfügung stehen, meldete der Bullen-Coach. „Er hat nach wie vor Probleme mit seinem Rücken, beziehungsweise mit dem ausstrahlenden Schmerz in den Oberschenkel und dem Po-Bereich. Er hat so viel Probleme, dass er auf jeden Fall nicht spielen wird.“