21. Dezember 2016 / 23:17 Uhr

Auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze

Auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze

Christian Thiemann
SPORTBUZZER-Nutzer
Auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze USER-BEITRAG
Auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze © imago
Anzeige

Werder-B-Junioren feiern 1:0-Sieg

Bis vier Minuten vor dem Abpfiff mussten Frank Bender und Daniel Prause warten, dann erlöste der eingewechselte Laurens Hammermeister seine Trainer und traf zum 1:0 (0:0)-Siegtreffer. Für die B-Junioren-Regionalliga Mannschaft des SV Werder Bremen bedeutet dieser 1:0-Sieg über den FC St. Pauli II der elfte Dreier der Hinserie, die das Bender-Team somit auf dem dritten Tabellenplatz nur einen Punkt hinter Spitzenreiter VfL Wolfsburg abschließt.

Anzeige

„Das war natürlich eine überragende, so nicht zu erwartende Hinrunde“, frohlockte Co-Trainer Daniel Prause, der in den Vordergrund stellte, dass die Teams mit denen Werder nun oben steht, fast ausschließlich Neuzugänge aus Leistungszentren bezieht. „Wir haben Jungs aus Borgfeld und Schwachhausen dabei, da freut es einen für die Mannschaft erst recht, dass wir da oben stehen“, so Prause.

Der Sieg über den FC St. Pauli war indes ein hartes Stück Arbeit. Sowohl der SVW, als auch die Gäste erspielten sich einige Möglichkeiten. Der Hamburger Umut Ataykaya visierte kurz vor dem Siegtreffer die Latte an, ehe Hammermeister eine Hereingabe von Mert Ates über die Linie drückte, nachdem Ates und Niklas Nannt sich per Kombination freigespielt hatten (76.). Danach hätte Thomas Linkov per Distanzschuss fast noch das 2:0 erzielt. Das wäre dann allerdings zu viel des Guten gewesen, empfand Daniel Prause: „Es war eigentlich ein typische Unentschiedenspiel. Nur diesmal hatten wir im Gegensatz zum Osnabrück-Spiel das Glück auf unserer Seite.“

Anzeige

SV Werder Bremen II: Ahrens; Burkhardt, Klüver, Dittmann (40. Corvin Schröder), Nawrocki, Marc Schröder, Teifel, Linkov, Memisevic (51. Hammermeister), Nannt, Ates.