15. Mai 2021 / 22:01 Uhr

Augsburg-Keeper giftet nach Klassenerhalt gegen Sky-Experten: "Gesagt, dass wir verlieren"

Augsburg-Keeper giftet nach Klassenerhalt gegen Sky-Experten: "Gesagt, dass wir verlieren"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Rafal Gikiewicz lederte nach der Partie gegen die Sky-Experten Dietmar Hamann und Lothar Matthäus.
Rafal Gikiewicz lederte nach der Partie gegen die Sky-Experten Dietmar Hamann und Lothar Matthäus. © IMAGO/ Peter Schatz / Pool /Sven Simon (Montage)
Anzeige

Der FC Augsburg hat sich durch einen Sieg gegen Werder Bremen am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt gesichert. Die Erlösung setzte bei den Spielern zahlreiche Emotionen frei - so auch bei Rafal Gikiewicz, der sich nach der Partie über die TV-Experten bei Sky, Dietmar Hamann und Lothar Matthäus, aufregte.

Anzeige

Ob sich der FC Augsburg so die nötige Motivation für das Abstiegs-Finale geholt hat? Offenbar angestachelt von einem Abstiegs-Tipp des Ex-Nationalspielers Dietmar Hamann, seines Zeichens aktuell Experte für den Pay-TV-Sender Sky, hat sich der FCA am Samstagnachmittag den Klassenerhalt in der Bundesliga gesichert. Nach dem 2:0-Sieg gegen das nun auf dem Relegationsplatz liegende Team von Werder Bremen können die bayrischen Schwaben nicht mehr in Abstiegsgefahr geraten. Dem Jubel folgte bei FCA-Torwart Rafal Gikiewicz auch Genugtuung. Im Interview bei Sky motzte der Keeper: "Lieben Gruß an Didi Hamann und Lothar Matthäus. Sie sagten, dass wir verlieren. Aber bitte nicht vergessen: Augsburg spielt das elfte Jahr in Folge Bundesliga."

Anzeige

Während sich Rekordnationalspieler Lothar Matthäus im TV-Studio verdutzt zeigte ("Hier hat keiner gesagt, dass Augsburg verliert") dämmerte Hamann, dass wohl nur er gemeint war. Der ehemalige Bayern-Star hatte für den Pay-TV-Sender vor einer Woche die letzten drei Spieltage durchgetippt und war zu dem Ergebnis gekommen, dass Augsburg absteigt (inklusive Niederlage gegen Werder). "Wenn ich gefragt werde, wer absteigt - zwei muss ich ja nennen", verteidigte sich Hamann und grüßte die Spieler. "Wenn sie es als Ansporn genutzt haben, wunderbar, dann freue ich mich. Grüße ins schwäbische Bayern. Lasst es euch gut gehen."

Während der Kabinen-Feier über den Klassenerhalt schickten die Augsburger noch ein Gruß-Video an Sky, das während der Nachberichterstattung zu sehen war - und das bestätigte, dass die Hamann-Tabelle doch Feuer in den Spielern entfachte. "Liebe Grüße Dietmar. Augsburg verliert alle drei Spiele und steigt ab. Genauso wird es", sagte Stürmer Alfred Finnbogason ironisch.



Augsburgs Held des Tages war Rani Khedira mit seinem 1:0 in der 57. Minute. Es war das schönste Abschiedsgeschenk, das der zu Union Berlin wechselnde Mittelfeldspieler seinem Noch-Arbeitgeber machen konnte. "Nach dem Spielverlauf ist es unglaublich, dass wir das Spiel noch auf unsere Seite ziehen. Von daher sind wir überglücklich", sagte Khedira. Daniel Caligiuri erhöhte in der 90. Minute per Elfmeter zum 2:0-Endstand. Trainer Markus Weinzierl konnte nach dem nervenaufreibenden Spiel am Samstag jubeln. "Es war ein großes Endspiel für uns", sagte der 46-Jährige, der von "einer Riesenerleichterung" sprach.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!