08. Dezember 2022 / 07:30 Uhr

Bayern-Boss Herbert Hainer bewertet DFB-Verbleib von Bundestrainer Hansi Flick und fordert "Schulterschluss"

Bayern-Boss Herbert Hainer bewertet DFB-Verbleib von Bundestrainer Hansi Flick und fordert "Schulterschluss"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Boss Herbert Hainer (links) spricht über den Verbleib von Hansi Flick beim DFB.
Bayern-Boss Herbert Hainer (links) spricht über den Verbleib von Hansi Flick beim DFB. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Bayern-Boss Herbert Hainer ist von Erfolgen des DFB-Teams unter Bundestrainer Hansi Flick überzeugt. Der Präsident der Münchner betont gegenüber "DAZN" auch, was vor der Heim-EM im Sommer 2024 wichtig ist.

Herbert Hainer, Präsident des FC Bayern München, begrüßt den Verbleib von Hansi Flick als Bundestrainer und glaubt an eine starke Heim-EM 2024. "Ich finde das gut. Hansi Flick hat beim FC Bayern bewiesen, dass er eine Mannschaft erfolgreich trainieren kann, hat mit uns viele Titel gewonnen", sagte der 68-Jährige am Mittwochabend bei DAZN: "Ich bin überzeugt davon, dass er das auch bei der Nationalmannschaft schaffen kann."

Anzeige

Flick und der Deutsche Fußball-Bund hatten sich am Mittwoch nach einem Krisengespräch darauf verständigt, dass der 57-Jährige trotz des Ausscheidens in der WM-Vorrunde von Katar im Amt bleibt. Der frühere Trainer des FC Bayern, der mit den Münchnern sieben Titel gewann, soll die deutsche Nationalmannschaft zur Europameisterschaft in anderthalb Jahren im eigenen Land führen.

Hainer forderte auf dem Weg dorthin Geschlossenheit: "Wir haben die Heim-EM vor der Nase 2024 und da heißt es jetzt: Schulterschluss, alle zusammen alle Kräfte bündeln, dass wir da nach vorne kommen und eine tolle Heim-EM spielen", sagte er.

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!