21. Dezember 2021 / 09:08 Uhr

Bericht: Offensiv-Talent Faride Alidou verlässt den HSV - Bundesliga-Trio um Frankfurt mit guten Aussichten

Bericht: Offensiv-Talent Faride Alidou verlässt den HSV - Bundesliga-Trio um Frankfurt mit guten Aussichten

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Faride Alidou spielte bereits in der Jugend für den Hamburger SV.
Faride Alidou spielte bereits in der Jugend für den Hamburger SV. © IMAGO/KBS-Picture
Anzeige

Faride Alidou wird den HSV einem Medienbericht zufolge spätestes am Saisonende verlassen. Den U20-Nationalspieler zieht es demnach in die Bundesliga. Den Hamburgern droht ein Abgang ohne Ablöse.

Im Poker um Faride Alidou ist offenbar eine Entscheidung gefallen. Wie die Bild berichtet, wird der 20-Jährige den Hamburger SV verlassen. Eine offizielle Bestätigung soll demnach sogar noch bis Weihnachten mitgeteilt werden.

Anzeige

Damit hätte der Zweitligist das Werben um das vielversprechende Offensiv-Talent endgültig verloren. Der HSV wollte den im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag mit Alidou gern verlängern, doch der U20-Nationalspieler hat sich scheinbar gegen einen Verbleib in seiner Geburtsstadt entschieden.

Der Zeitpunkt des Wechsels ist dem Bericht zufolge aktuell allerdings noch genauso offen wie der künftige Arbeitgeber des Flügelspielers. Drei Klubs aus der "Mittelschicht" der Bundesliga kämen demnach noch in Frage. Eintracht Frankfurt zähle "zum engen Kandidaten-Kreis".

Anzeige

Am Saisonende könnte Alidou nach Ablauf seines Vertrages ablösefrei wechseln. Um dies zu verhindern ist auch ein Transfer im Januar nicht ausgeschlossen. Dann würden die Hamburger für ihr Eigengewächs immerhin noch eine gewisse Ablösesumme als Entschädigung kassieren. Auch ein Verkauf mit anschließender Leihe zurück nach Hamburg bis Saisonende könnte laut Bild eine Option sein.