30. September 2022 / 23:11 Uhr

"In weiteren Spielen bestätigen": Bayern-Matchwinner Musiala tritt trotz Gala-Auftritt auf Euphorie-Bremse 

"In weiteren Spielen bestätigen": Bayern-Matchwinner Musiala tritt trotz Gala-Auftritt auf Euphorie-Bremse 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Star Jamal Musiala lieferte beim 4:0 gegen Bayer Leverkusen wieder einmal eine starke Leistung.
Bayern-Star Jamal Musiala lieferte beim 4:0 gegen Bayer Leverkusen wieder einmal eine starke Leistung. © IMAGO/Eibner (Montage)
Anzeige

Allen voran Jamal Musiala zeigte beim überzeugenden Auftritt des FC Bayern München eine starke Leistung. Der Mittelfeldspieler, der selbst an drei von vier Toren direkt beteiligt war, zeigte sich nach der Partie aber weiter hungrig und bremste die Euphorie.

Ein Tor selbst erzielt, zwei weitere Treffer vorbereitet: Jamal Musiala unterstrich seinen Status als Mann der Stunde beim FC Bayern München auch beim souveränen 4:0-Erfolg gegen Bayer Leverkusen einmal mehr. Nach vier Bundesliga-Spielen in Folge ohne Sieg trug der 19-Jährige maßgeblich zum Ende der ungewohnt langen Münchener Durststrecke bei. Zufriedengeben wollte der Youngster sich trotz des beeindruckenden Auftritts seines Teams im Nachgang nicht, sondern kommunizierte jene Gier, die dem FCB in den Vorwochen vermehrt abgesprochen worden war. "Wir müssen weitere Spiele genau so spielen. Wir müssen dieses Level halten und in den nächsten Spielen so weiter machen", sagte Musiala bei DAZN und verneinte damit die Frage, ob die Krise beim deutschen Rekordmeister nun beendet sei.

Anzeige

Dabei zeigten sich die Bayern nach der Länderspielpause wie ausgewechselt, das lag nicht nur an ihren bordeauxroten Sondertrikots zum Oktoberfest. Mit eindeutiger Körpersprache und starken Offensivaktionen vom Anpfiff weg dominierte der Rekordmeister die Partie, führte schon zur Pause durch Tore von Leroy Sané, Musiala und Sadio Mané mit 3:0. "Der Druck war auf uns alle groß, alle haben sich auf uns fokussiert. Wir alle wollen gewinnen und die Nummer eins sein. Der Druck ist immer da bei Bayern, damit müssen wir umgehen", kommentierte Musiala die Trotzreaktion des FCB nach der jüngsten Schwächephase.

Das 4:0 durch Thomas Müller nach eine Geschenk des schwachen Leverkusen-Keepers Lukas Hradecky tat sein Übriges. Der FC Bayern ist nur zwei Punkte hinter Spitzenreiter Union Berlin wieder Zweiter des Klassements. Musiala mahnte trotz des Blicks auf die Tabelle: "Wir können jetzt nicht den Kopf runter machen und sagen: 'Wir sind wieder zurück'". Stattdessen gehe es darum, immer "besser zu werden".

Sein Trainer Julian Nagelsmann zeigte sich indes hochzufrieden mit der Darbietung seiner Profis und schwärmte von der "Art und Weise" der Münchener Performance. So sei es bemerkenswert, "mit welcher Leidenschaft" seine Spieler nach den schweren Wochen in die Partie gegangen seien. "Das ist heute sehr sehr zufriedenstellend", resümierte Nagelsmann, um dessen Position zuletzt die ersten Spekulationen aufgekommen waren. Diese dürften nach der starken Antwort auf dem Platz vorerst abflauen – auch dank Matchwinner Musiala und mindestens bis zum Champions-League-Spiel am Dienstag gegen Viktoria Pilsen (18.45 Uhr, DAZN).

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.