09. Mai 2021 / 14:58 Uhr

Bestätigt: Christian Gentner verlässt Union Berlin – "Neue Wege" im Sommer

Bestätigt: Christian Gentner verlässt Union Berlin – "Neue Wege" im Sommer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Christian Gentner wird Union Berlin nach dieser Saison verlassen.
Christian Gentner wird Union Berlin nach dieser Saison verlassen. © IMAGO/Contrast
Anzeige

Christian Gentner wird nach Saisonende keinen neuen Vertrag bei Union Berlin unterschreiben. Der 35 Jahre alte Ex-Nationalspieler erklärte, noch einmal neue Wege gehen zu wollen.

Anzeige

Christian Gentner wird nach der Saison den 1. FC Union Berlin verlassen. "Gemeinsam mit meiner Familie habe ich beschlossen, im Sommer noch einmal neue Wege zu gehen. Jetzt geht es darum, die letzten Spiele im Union-Trikot zu genießen und diese tolle Saison bestmöglich zu Ende zu bringen", sagte der Mittelfeldspieler in einer Mitteilung des Vereins. Der 35-Jährige war 2019 vom VfB Stuttgart, der in der Relegation an Union gescheitert war, nach Berlin gewechselt.

Anzeige

Wohin es Gentner nun zieht, gaben weder Spieler noch Verein bekannt. Der fünfmalige Nationalspieler, der sowohl mit Stuttgart als auch mit dem VfL Wolfsburg deutscher Meister wurde, hat in dieser Saison 20 Einsätze für die Eisernen absolviert. In seiner Karriere lief er 428 Mal in der Bundesliga auf und erzielte dabei 46 Tore.

In Bildern: 50 ehemalige Spieler von Union Berlin – und was aus ihnen wurde.

Klickt Euch durch die Galerie der 50 ehemaligen Spieler von Union Berlin. Zur Galerie
Klickt Euch durch die Galerie der 50 ehemaligen Spieler von Union Berlin. ©

"Wir respektieren diese gemeinsame Entscheidung, wünschen ihm nur das Beste und bedanken uns dafür, dass Christian und seine Familie trotz vieler Skeptiker zu Beginn, den Mut hatten, diesen Weg mit Union zu gehen", sagte Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball. Zuvor hatte schon Christopher Lenz seinen Abschied bei Union verkündet. Der Abwehrspieler läuft ab der kommenden Spielzeit für Eintracht Frankfurt auf.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!