06. März 2020 / 15:51 Uhr

Bischofswerdaer FV muss erneut ein Spiel absagen

Bischofswerdaer FV muss erneut ein Spiel absagen

Jürgen Schwarz
Dresdner Neueste Nachrichten
Wieder auf der Trainerbank des Bischofswerdaer FC: Erik Schmidt.
Besorgter Blick bei BFV-Trainer Erik Schmidt, dessen Mannschaft nun schon fünf Spiele nachholen muss. © Florian Richter
Anzeige

Die Partie von Bischofswerda gegen Germania Halberstadt findet an diesem Wochenende nicht statt. Auch die Landesliga-Begegnung zwischen dem Großenhainer FV und Stahl Riesa wurde verlegt. 

In der Fußball-Regionalliga Nordost muss der Bischofswerdaer FV bereits vier Punktspiele nachholen. Auch das für Samstag angesetzte Heimspiel gegen den VfB Germania Halberstadt wurde nach einer Platzbegehung am Freitag abgesagt. Fraglich auch, ob das Nachholspiel gegen Wacker Nordhausen am 11. März in Bischofswerda ausgetragen werden kann.

Anzeige

In der NOFV-Oberliga gastiert der FC Oberlausitz (12.) am Sonntag ab 14 Uhr beim Tabellenzweiten in Luckenwalde. Das Hinspiel hatten die Neugersdorfer zu Hause mit 2:4 verloren. In der Landesliga wurde das für Samstag angesetzte Derby zwischen dem Großenhainer FV und der BSG Stahl Riesa abgesagt und auf den 28. März verlegt. Spitzenreiter Einheit Kamenz hat als einziger Sachsenligist für die NOFV-Oberliga 2020/21 gemeldet. Verzichtet haben unter anderem der Tabellenzweite VfL Pirna-Copitz und Regionalliga-Absteiger Budissa Bautzen.