21. August 2021 / 17:29 Uhr

Bundesliga kompakt: Freiburg schockt den BVB - VfL Wolfsburg feiert U21-Europameister 

Bundesliga kompakt: Freiburg schockt den BVB - VfL Wolfsburg feiert U21-Europameister 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Während der BVB in Freiburg unterlag, gewann Wolfsburg spät bei Hertha.
Während der BVB in Freiburg unterlag, gewann Wolfsburg spät bei Hertha. © IMAGO/Jan Huebner/Beautiful Sports/Andreas Gora (Montage)
Anzeige

Die Euphorie rund um Borussia Dortmund hat binnen fünf Tagen den nächsten Dämpfer erlitten. Der VfL Wolfsburg siegt dank der U21-Europameister Ridle Baku und Lukas Nmecha. Eintracht Frankfurt wartet weiter auf den ersten Erfolg unter Trainer Oliver Glasner. Die Spiele vom Samstagnachmittag im Überblick. 

SC Freiburg - Borussia Dortmund 2:1 (1:0)

Vier Tage nach der Supercup-Niederlage gegen den FC Bayern hat Borussia Dortmund auch in der Bundesliga einen herben Dämpfer erlitten. Der BVB verlor beim SC Freiburg mit 1:2 (0:1) und kam wie schon unter der Woche nicht an die grandiose Form vom 5:2-Auftaktsieg gegen Eintracht Frankfurt heran. Stattdessen drehten die Freiburger, die sich vor einer Woche noch mit einem 0:0 bei Arminia Bielefeld begnügen mussten, auf. Ein Traum-Freistoß von Vincenzo Grifo brachte schon nach sechs Minuten die Führung ein. Roland Sallai legte nach der Pause nach (53.). Die Dortmunder, bei denen 30-Millionen-Einkauf Donyell Malen sein Startelf-Debüt gab, kamen durch ein Eigentor von Yannik Keitel noch einmal heran (59.).

Hertha BSC - VfL Wolfsburg 1:2 (0:0)

Dank der U21-Europameister Ridle Baku und Lukas Nmecha hat der VfL Wolfsburg vorerst die Tabellenführung erobert. Die Niedersachsen gewannen bei Hertha BSC mit 2:1 (0:0) und feierten damit den zweiten Sieg am zweiten Spieltag. Nachdem Dodi Lukebakio die Berliner in Führung gebracht hatte (60., Foulelfmeter), drehten die Gäste auf: Zunächst gelang Baku das 1:1 (74.), der eingewechselte Nmecha besorgte kurz vor dem Ende den Siegtreffer (88.). Die Berliner sind damit als einziges noch punktloses Team Letzter des Klassements und mussten am Samstag einen weiteren Rückschlag verkraften: Für den verletzten Zugang Kevin-Prince Boateng war die Partie bereits nach 43 Minuten beendet.

VfL Bochum - Mainz 05 2:0 (1:0)

Der VfL Bochum hat nach einer 4207-tägiger Durststrecke wieder einen Bundesliga-Sieg gefeiert. Der Aufsteiger kam gegen Mainz 05 zu einem 2:0 (1:0) und fuhr eine Woche nach der Auftakt-Niederlage beim VfL Wolfsburg die ersten drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg ein. Und: Der Erfolg kam durchaus sehenswert zu Stande. Gerrit Holtmann narrte beim Führungstreffer die halbe Mannschaft der Gäste, zog mit Tempo zum Tor und schloss zielgenau ab (21.). Allerdings ließen es die Mainzer, die zum Saisonstart noch gegen Vizemeister RB Leipzig triumphiert hatten, beim Solo des VfL-Stürmers auch an entschlossener Gegenwehr vermissen. Nach dem Seitenwechsel gelang dem erst vor gut einer Woche verpflichteten Sebastian Polter das 2:0 (56.).

Anzeige

Eintracht Frankfurt - FC Augsburg 0:0

Eintracht Frankfurt ist auch im dritten Pflichtspiel unter seinem neuen Trainer Oliver Glasner ohne Sieg geblieben. Nach dem Aus im DFB-Pokal beim Drittligisten Waldhof Mannheim und der deutlichen 2:5-Pleite zum Ligastart bei Borussia Dortmund mussten sich die Hessen gegen den FC Augsburg mit einem 0:0 begnügen. Für den FCA war des Remis nach der bitteren 0:4-Heim-Klatsche am vergangenen Wochenende hingegen zumindest ein Achtungserfolg.

SpVgg Greuther Fürth - Arminia Bielefeld 1:1 (0:1)

Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth hat eine Woche nach 1:5-Debakel beim VfB Stuttgart seinen ersten Punkt der neuen Bundesliga-Saison eingefahren. Die Franken kamen gegen Arminia Bielefeld zu einem 1:1 (0:1), dürften sich angesichts des Duells mit einem direkten Rivalen im Kampf um den Klassenerhalt aber mehr erhofft haben. Fabian Klos hatte die Gäste in Führung gebracht (45.). Branimir Hrgota glich per Handelfmeter aus (50.). Nach einer Gelb-Roten-Karte für Alessandro Schöpf agierten die Führten in den letzten 22 Minuten in Überzahl, konnten aus diesem Vorteil aber kein Kapital schlagen.