25. September 2021 / 08:46 Uhr

Bundesliga-Topspiel im Liveticker: Gladbach empfängt den BVB

Bundesliga-Topspiel im Liveticker: Gladbach empfängt den BVB

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Lars Stindl und Gladbach treffen auf den BVB mit Erling Haaland.
Im Liveticker: Lars Stindl und Gladbach treffen auf den BVB mit Erling Haaland. © IMAGO/RHR-Foto
Anzeige

Marco Rose steht vor einem unangenehmen Wiedersehen: Die Gladbach-Fans haben dem neuen Dortmund-Trainer den Wechsel noch nicht verziehen. Und auch sportlich will Gladbach dem BVB in die Parade fahren. Können Erling Haaland und Co. der Fohlenelf trotzen? Das Bundesliga-Topspiel im SPORTBUZZER-Liveticker.

Gellendes Pfeifkonzert statt warmer Worte: Dem neuen Trainer von Borussia Dortmund, Marco Rose, steht bei seiner ersten Rückkehr an die alte Wirkungsstätte bei Borussia Mönchengladbach am Samstagabend im Bundesliga-Topspiel (18.30 Uhr, Sky) ein ungemütlicher Empfang bevor. Noch immer ist die Wut der Gladbach-Fans über seinen Wechsel nach Dortmund nicht verraucht. Dass Fan-Vertreter Pfiffe und Schmähgesänge ankündigten, kommentierte Rose emotionslos: "Ich versuche, die Geschichten, die drum herum entstehen, für mich nicht aufkommen zu lassen. Damit fahre ich ganz gut. Ich konzentriere mich auf das Wesentliche."

Sportlich hofft der BVB an die jüngsten Erfolgserlebnisse in der Bundesliga und in der Champions League anzuknüpfen. Mit einem Sieg gegen die desolat in die Saison gestarteten Gladbacher von Roses Nachfolger Adi Hütter soll der Druck auf die Spitzengruppe hochgehalten werden. Ein Fokus liegt beim BVB darauf, die defensiven Probleme in den Griff zu bekommen. In der Bundesliga kassierte die Rose-Elf bisher immer mindestens zwei Tore.

Nach dem schwachen Saisonstart mit nur einem Sieg aus fünf Spielen forderte Gladbach-Coach Hütter für den Samstag von seinem Team mehr Einsatz und Kampf. "Was die Punkte-Ausbeute angeht, sind wir nicht zufrieden. Da ist zum Teil zu wenig Dynamik", sagte der Österreicher, der von Eintracht Frankfurt nach Gladbach gewechselt war. "Wir werden um jeden Zentimeter kämpfen müssen, sicherlich auch am Samstag."