25. Februar 2021 / 07:38 Uhr

Bericht: Bundestrainer Löw denkt über DFB-Rückkehr von Bayern-Star Müller nach

Bericht: Bundestrainer Löw denkt über DFB-Rückkehr von Bayern-Star Müller nach

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundestrainer Joachim Löw (links) denkt wohl über eine Nominierung von Thomas Müller nach.
Bundestrainer Joachim Löw (links) denkt wohl über eine Nominierung von Thomas Müller nach. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Kommt es doch noch zum Comeback von Thomas Müller in der deutschen Nationalmannschaft? Wie die "Bild" berichtet, denkt Bundestrainer Joachim Löw über eine Rückkehr des 31-Jährigen ins DFB-Team nach.

Anzeige

Ob Ex-Weltmeister Thomas Müller nach seinen starken Auftritten für den FC Bayern eine Chance auf die Rückkehr ins deutsche Nationalteam und die Teilnahme an der Europameisterschaft diesen Sommer hat, ließ Bundestrainer Joachim Löw zuletzt unkommentiert. "Da gibt es nichts zu sagen - jetzt!", sagte der 60-Jährige, der Müller vor zwei Jahren aus dem DFB-Team verbannt hatte. Wie die Bild berichtet, denkt der Weltmeister-Trainer aber wohl über eine Rückhol-Aktion in den nächsten Monaten nach.

Anzeige

In der WM-Qualifikation geht es für die deutsche Nationalmannschaft im März gegen Island, Rumänien und Nordmazedonien. Für den Länderspiel-Dreierpack im kommenden Monat soll Müller dem Bericht zufolge aber noch nicht in den DFB-Kader berufen werden. Die Entscheidung über eine mögliche Rückkehr des Weltmeisters von 2014 falle im Mai. Müller hatte beim Sieg über Hoffenheim Ende Januar bereits seinen zehnten Ligatreffer diese Saison erzielt. "Auch die letzten Spiele waren ganz gut und ich glaube, da war der Bundestrainer auch nicht im Stadion", antwortete der 31-Jährige nach dem Hoffenheim-Spiel bei Sky auf die Frage nach einer Extra-Motivation durch den Stadionbesuch von Löw.

Mehr vom SPORTBUZZER

Müller sehnt sich aktuell aber wohl erstmal mehr nach einem Comeback beim FC Bayern. Nach einer Corona-Infektion samt Isolation könne der Offensivspieler die Rückkehr kaum noch erwarten. Er habe "die Quarantäne bisher wirklich meisterhaft überstanden", berichtete Müller in den sozialen Netzwerken und stellte ein kurzes Trainingsvideo aus seinem Haus online. Müller war jüngst während der Klub-WM in Katar positiv getestet worden und in einem separaten Flugzeug heimgereist. Seit fast zwei Wochen ist er nun in häuslicher Quarantäne, wo er individuelle Trainingsübungen mache. Ohne den Stürmer hatten die Bayern den Titel bei der Klub-WM gewonnen, zuletzt in der Bundesliga aber beim 3:3 gegen Arminia Bielefeld und am Wochenende dem 1:2 bei Eintracht Frankfurt enttäuscht. Am Dienstag folgte dann wieder ein starker 4:1-Erfolg im Champions-League-Achtelfinale bei Lazio Rom.