24. Oktober 2017 / 13:10 Uhr

Buntentor kassiert vermeidbare Pleite

Buntentor kassiert vermeidbare Pleite

Stefan Freye
Weser-Kurier
Lea Richter Buntentor
Lea Richter (vorne) musste mit dem ATS Buntentor eine unglückliche Niederlage einstecken. © Karsten Klama
Anzeige

Frauen-Regionalligist unterliegt dem FC St. Pauli mit 2:3

Das war ein lehrreiches Spiel: Beim 2:3 (1:2) gegen den FC St. Pauli kassierten die Kickerinnen des ATS Buntentor eine vermeidbare Niederlage in der Regionalliga Nord. „Ein 2:2 wäre auch in Ordnung gewesen“, meinte Trainer Dennis Bittner. Aber sein Team hatte eben auch ein paar entscheidende Fehler gemacht. Etwa gleich nach der Führung durch Nina Kobelt (14.) den Hamburger Ausgleich von Ann-Sophie Greifenberg kassiert (15.). Und in der Schlussphase zu viele Chancen ausgelassen. Denn nachdem St. Pauli durch Greifenberg (31.) sowie Linda Malika Sellani (65.) und der ATS durch Alva-Lina Veenhuis (67.) getroffen hatten, wäre der Ausgleich sicher drin gewesen. Doch weder Lilian Wenzel noch Lea Richter brachten
ihre guten Möglichkeiten im Tor der Gäste unter.