30. Juli 2021 / 19:05 Uhr

BVB trotzt Unwetter und gewinnt Saison-Generalprobe gegen Bologna - Moukoko gibt Comeback

BVB trotzt Unwetter und gewinnt Saison-Generalprobe gegen Bologna - Moukoko gibt Comeback

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Giovanni Reyna und Erling Haaland freuen sich über einen ungefährdeten Testspielsieg gegen den FC Bologna, Youssoufa Moukoko feiert sein Comeback.
Giovanni Reyna und Erling Haaland freuen sich über einen ungefährdeten Testspielsieg gegen den FC Bologna, Youssoufa Moukoko feiert sein Comeback. © IMAGO / Revierfoto (Montage)
Anzeige

Borussia Dortmund beendet mit einem 3:0-Sieg gegen den FC Bologna die Vorbereitung auf die neue Saison. Trotz zeitweise starkem Regen zeigte das Team von Marco Rose in Altach eine starke Leistung und bezwang die Italiener durch Tore von Giovanni Reyna, Lennard Maloney und Steffen Tigges.

Der BVB hat sein letzte Testspiel in der Saisonvorbereitung am Freitag klar mit 3:0 (3:0) gewonnen. In der Cashpoint-Arena im österreichischen Altach bezwang Borussia Dortmund den Serie-A-Klub FC Bologna dank einer starken ersten Halbzeit, die durch Tore von Giovanni Reyna, Lennard Maloney und Steffen Tigges gekrönt wurde. Damit ist der Mannschaft von Trainer Marco Rose die Generalprobe vor dem DFB-Pokal-Auftakt bei der SV Wehen Wiesbaden am 7. August (20.45 Uhr) gelungen.

Anzeige

Das Ziel, nach den zuvor durchwachsenen Tests gegen Athletic Bilbao (0:2), VfL Bochum (1:3) und FC Gießen (2:0), die Vorbereitung mit einem Erfolgserlebnis zu beenden, ist den Schwarz-Gelben geglückt. Mit dem neuen Torwart Gregor Kobel zwischen den Pfosten und Leistungsträgern wie Julian Brandt, Marco Reus und Erling Haaland auf dem Feld legte der BVB einen famosen Start gegen die Italiener hin. Bereits kurz nach dem Anpfiff fehlte nicht viel zum frühen Tor für den Bundesligisten, der Ball konnte gerade noch so vor dem einschussbereiten Haaland geklärt werden.

Der Norweger war es auch, der später beinahe die gesamte Abwehr überspielte. Zwar konnte Bologna-Keeper Lukasz Skorupski zunächst klären, doch gegen den satten Abstauber von Reyna (24.) aus rund zehn Metern war er machtlos. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhten die spielfreudigen Dortmunder durch einen Kopfballtreffer von Talent Maloney (42.) und ein weiteres Tor von Tigges (45.) auf 3:0.

Starker Regen und viele Bologna-Wechsel hemmen den Spielrhythmus

Später als erwartet kehrten die beiden Mannschaften nach der Pause auf den Platz zurück, da starke Regenfälle den Wiederanpfiff um fast 30 Minuten nach hinten verschoben hatten. Darunter und unter den vielen Wechseln der Italiener litt der Rhythmus in der zweiten Halbzeit merklich. Der BVB blieb die spielbestimmende Mannschaft, hätte in der 49. Minute auf 4:0 erhöhen müssen, doch Brandt scheiterte mit seinem Lupfer an dem polnischen Bologna-Schlussmann. Das Highlight aus BVB-Sicht im zweiten Durchgang: In der 62. Minute gab Supertalent Youssoufa Moukoko sein Comeback. Der 16-Jährige hatte der Borussia seit März aufgrund einer Bänderverletzung im Sprunggelenk gefehlt und wurde nun gegen Bologna für Torschütze Tigges eingewechselt.

So spielte der BVB: Kobel, Passlack, Maloney (88. Kleine-Bekel), Papadopoulos, Schulz (87. Rothe), Dahoud (69. Pasalic), Reyna (75. Gürpüz), Brandt, Reus, Tigges (62. Moukoko), Haaland (69. Kamara).