28. Februar 2021 / 06:40 Uhr

Mats Hummels hakt "wirklich schlechte Phase" ab - BVB vor "drei Krachern" sebstbewusst

Mats Hummels hakt "wirklich schlechte Phase" ab - BVB vor "drei Krachern" sebstbewusst

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Profi Mats Hummels (Mitte) sieht sich für die schwierigen Aufgaben der Dortmunder in den kommenden Wochen gerüstet.
BVB-Profi Mats Hummels (Mitte) sieht sich für die schwierigen Aufgaben der Dortmunder in den kommenden Wochen gerüstet. © Getty Images
Anzeige

Borussia Dortmund ist nach drei Pflichtspiel-Siegen in Serie wieder in der Spur. Der Aufschwung kommt zum richtigen Zeitpunkt: Auf den BVB wartet die wohl anspruchvollste Woche der bisherigen Saison.

Anzeige

Borussia Dortmund sieht sich für die vielleicht anspruchsvollste Woche der bisherigen Saison gerüstet. "Die letzten drei Spiele von uns waren sehr gut. In der Bundesliga haben wir zweimal zu Null gewonnen und in der Champions League haben wir uns eine gute Ausgangslage erarbeitet. Das war sehr wichtig, da wir vorher eine wirklich schlechte Phase hatten", sagte Abwehrchef Mats Hummels nach dem 3:0 am Samstagnachmittag gegen Arminia Bielefeld bei Sky und ergänzte mit Blick auf die anstehenden Aufgaben: "Jetzt stehen drei absolute Kracher an und wir müssen nun beweisen, dass wir wirklich einen Schritt weiter sind."

Anzeige

Am Dienstag geht es im Viertelfinale des DFB-Pokals zu Borussia Mönchengladbach mit dem künftigen BVB-Trainer Marco Rose. Vier Tage später steht das Bundesliga-Spiel bei Spitzenreiter FC Bayern an. Und weitere drei Tage danach geht es für die Dortmunder darum das 3:2 aus dem Achtelfinal-Hinspiel beim FC Sevilla zu veredeln und in die nächste Runde einzuziehen. Sollte die Borussia die drei Partien erfolgreich bestehen, dürfte die zwischenzeitliche Leistungsdelle nur noch eine verschwommene Erinnerung sein. Dass das Team das Potenzial für eine Siegesserie besitzt, war immer unbestritten. Gegen Bielefeld lieferten die Hochbegabten erneut den Beleg für diese Theorie.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Aus den letzten drei Spielen nehmen wir sehr viel Mut und Selbstvertrauen mit. Siege helfen immer", sagte BVB-Trainer Edin Terzic nach dem Dreier gegen die Arminia, dem Siege in Sevilla (3:2) und im Derby bei Schalke 04 (4:0) vorausgegangen waren. Hummels: "Es ist auf jeden Fall eine Verbesserung zu erkennen, aber da ist noch immer Steigerungspotenzial." Der Champions-League-Platz vier ist nach dem Patzer der Frankfurter am Freitagabend in Bremen (1:2) nur noch drei Zähler entfernt. Das gibt Rückenwind für die Schlüsselspiele.



"Es wird am Dienstag schwer. Aber wir können mit Selbstvertrauen nach Mönchengladbach reisen. Das ist ein K.o.-Spiel, das wollen wir gewinnen. Und am Samstag gibt es dann ein geiles Spiel in München", meinte Defensivallrounder Emre Can. Dass der von Real Madrid ausgeliehene Reinier am Samstag nur eine Minute nach seiner Einwechslung sein erstes Bundesliga-Tor erzielte, war für den BVB ein weiterer positiver Randaspekt. "Das ist super für uns, das ist super für ihn. Aber wir werden das auch weiter von ihm fordern", sagte Terzic und hat nun eine weitere Alternative für die Woche der Wahrheit in der Hinterhand.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!