20. August 2021 / 11:20 Uhr

BVB-Trainer Rose gibt Personal-Update: Hummels, Brandt und Co. vor Freiburg-Spiel zurück im Training

BVB-Trainer Rose gibt Personal-Update: Hummels, Brandt und Co. vor Freiburg-Spiel zurück im Training

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Trainer Marco Rose (l.) musste zuletzt auf seinen Abwehrchef Mats Hummels verzichten.
BVB-Trainer Marco Rose (l.) musste zuletzt auf seinen Abwehrchef Mats Hummels verzichten. © IMAGO/Laci Perenyi/Revierfoto (Montage)
Anzeige

Für Borussia Dortmund geht es am Samstag beim SC Freiburg um einen Start nach Maß in die neue Bundesliga-Saison. Neu-Trainer Marco Rose beschäftigen vor dem angepeilten zweiten Sieg im zweiten Spiel einige Personal-Entscheidungen. Eine gute Nachricht: Ein zuletzt fehlendes Quartett wird wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Bei Borussia Dortmund lichtet sich vor dem Bundesliga-Spiel am kommenden Samstag (15.30 Uhr, Sky) gegen den SC Freiburg das Lazarett. Abwehrchef Mats Hummels wird vor der anstehenden Partie gegen den Sport-Club wieder ins Training einsteigen. Das bestätigte BVB-Trainer Marco Rose am Freitag auf der Pressekonferenz. "Er hatte noch gar keine Trainingseinheit, heute wird die erste sein." Einen Einsatz des 32-Jährigen ließ der Dortmund-Coach derweil noch offen, ein Startelfplatz erscheint jedoch unrealistisch. "Wir müssen schauen, was inwieweit, bei wem auch Sinn macht und werden nach dem Abschlusstraining dann gemeinschaftlich entscheiden, wer dabei ist und wer nicht", erklärte Rose.

Anzeige

Hummels blieb in der laufenden Pflichtspielsaison noch ohne Einsatz. Der Verteidiger klagte zuletzt über Probleme an der Patellasehne, hatte sich aber bereits optimistisch gezeigt, zumindest die Reise in den Breisgau mit antreten zu können. "Der Plan ist, dass ich in Freiburg zumindest dabei bin. Dass ich mitfliege, in welcher Rolle auch immer", sagte Hummels dem TV-Sender Sky. Er habe schon lange nicht trainiert, die letzten Tage seien aber positiv gewesen. "Jeder Schritt, den wir machen, funktioniert gut. Ich bin zum Teil ins Mannschaftstraining eingestiegen. Mal schauen, wie weit ich bin", fügte Hummels hinzu.

Emre Can (Adduktorenprobleme), Raphael Guerreiro (Wadenprobleme) sowie Thomas Meunier und Julian Brandt (beide Corona-Virus) werden ebenfalls wieder mit der Mannschaft trainieren. "Es sind ein paar Jungs, die wieder kurz davor sind eine Option zu werden, auch wenn sie wenig Trainingseinheiten hatten bis hierhin", zeigte sich Rose zufrieden mit dem personellen Zuwachs. Weiter fehlen werden dem BVB hingegen Dan-Axel Zagadou (Knie-Operation) und Mateu Morey (Kreuzbandverletzung). Auch der schon beim Supercup ausgefallene Thorgan Hazard (Verletzung am Sprunggelenk) ist laut einem Bericht der Ruhr Nachrichten nicht dabei.

Witsel erneut in der Abwehr-Zentrale

Den Platz in der Innenverteidigung für den noch nicht vollends fitten Hummels wird einmal mehr der von einer Achillessehnenverletzung genesene Axel Witsel einnehmen. "Man kann erwarten, dass Axel, wenn nichts Außergewöhnliches passiert, wieder Innenverteidiger spielen wird", so Rose. Axel hat uns Stabilität gegeben, das ist erstmal der wichtigste Faktor. Und natürlich seine fußballerische Klasse, seine Ruhe und seine Klarheit", lobte der Coach seinen Schützling, der die Rolle neben Manuel Akanji zuletzt bei der Niederlage im Supercup gegen den FC Bayern (1:3) ausfüllte.