16. September 2021 / 10:49 Uhr

Fan-Ärger um Champions-League-Trikot des BVB: Die Netzreaktionen auf das kaum sichtbare Wappen

Fan-Ärger um Champions-League-Trikot des BVB: Die Netzreaktionen auf das kaum sichtbare Wappen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Das Trikot des BVB sorgte in den sozialen Netzwerken für Missmut.
Das Trikot des BVB sorgte in den sozialen Netzwerken für Missmut. © IMAGO/Revierfoto/Twitter (Montage)
Anzeige

Trotz des gelungenen Champions-League-Auftakts mit einem Sieg bei Besiktas ist die Stimmung zwischen dem BVB und seinen Fans etwas angespannt. Der Grund: Die Trikots, mit denen die Dortmund-Stars in Istanbul aufgelaufen sind, sorgten für Empörung im Netz.

Borussia Dortmund hat am Mittwochabend sein Auftaktspiel in die Champions-League-Saison mit 2:1 gegen Besiktas Istanbul gewonnen - aber die Wut vieler BVB-Fans auf sich gezogen. Die Anhänger echauffierten sich im Netz im Rahmen des Spiels allerdings nicht wegen des bis zur Schlussphase ansehnlichen Auftritts der Schwarz-Gelben, sondern wegen der Trikots, in denen sich Erling Haaland und Co. in der türkischen Metropole präsentierten. Die Kritik der Fans: Statt des Wappens, das lediglich als kleines Wasserzeichen integriert worden war, prangte ein großer "BVB 09"-Schriftzug unter dem Puma- und über dem Evonik-Logo.

Anzeige

"Ein Trikot ohne Wappen ist nur ein T-Shirt", lautete die Botschaft eines Tweets, mit dem der Verfasser offensichtlich vielen Dortmunder Fans aus der Seele sprach, wie ein Blick auf die Netzreaktionen belegt. Wirklich neu ist die Diskussion um die Puma-Jerseys der Saison 2021/22 derweil nicht, denn der Ausrüster setzt unter anderem auch bei Bundesliga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach (drittes Trikot mit der Aufschrift "Borussia") und internationalen Top-Klubs wie Manchester City oder dem AC Mailand auf dieses Design. Bereits kurz nachdem das neue CL-Trikot der Dortmunder geleakt worden war, kam es in den vergangenen Wochen zu Fan-Protesten im Netz - ähnlich wie schon nach der Präsentation des neuen Bundesliga-Heimtrikots, das von einigen Supportern mit einem schwarzgelben Absperrband verglichen worden war.

Stark verblasstes BVB-Wappen kaum zu erkennen

Aufgrund der allgemeinen Empörung im Vorfeld des Starts in die Königsklasse lief die Borussia gegen Besiktas dann doch mit einem Wappen auf der Brust auf. Dieses stark verblasste und auf die linke Brust gedruckte Logo war allerdings so gut wie gar nicht erkennbar, sodass im Vorfeld, während und im Anschluss der Partie die Emotionen auf Twitter und Co. erneut hochkochten.

Auf dem zunächst offenbar geplanten Jersey hatte das traditionelle Emblem komplett gefehlt. Zeitgleich zum Spielbeginn gegen die Istanbuler war das neue Trikot auch im Online-Shop des Klubs verfügbar. Die Begeisterung hielt sich mit Blick auf die folgenden Netzreaktionen allerdings in Grenzen - zurückhaltend formuliert ...

Die Netzreaktionen zum Fan-Ärger um das neue BVB-Trikot: