16. März 2022 / 23:09 Uhr

Champions League kompakt: Chelsea trotzt Wirbel um Abramowitsch, Villarreal wirft Juventus raus

Champions League kompakt: Chelsea trotzt Wirbel um Abramowitsch, Villarreal wirft Juventus raus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Chelsea und Villarreal haben das Viertelfinale der Champions League erreicht.
Chelsea und Villarreal haben das Viertelfinale der Champions League erreicht. © IMAGO/Shutterstock/NurPhoto/Montage
Anzeige

Klare Sache am letzten Tag der Achtelfinal-Rückspiele in dieser Champions-League-Saison: Der FC Chelsea und FC Villarreal komplettieren das Viertelfinale der Königsklasse. Während die Londoner mit dem Hinspiel-Erfolg im Rücken früh alles klar machten, sprinteten die Spanier zum klaren Sieg gegen den Favoriten aus Italien.

OSC Lille - FC Chelsea 1:2 (1:1) - Hinspiel: 0:2

Der FC Chelsea hat nach den Sanktionen gegen Klub-Eigentümer Roman Abramowitsch für Positiv-Schlagzeilen gesorgt und das Viertelfinale der Champions League erreicht. Die "Blues" um FIFA-Welttrainer Thomas Tuchel gewannen beim OSC Lille am Mittwochabend mit 2:1 (1:1) und sicherten sich damit nach dem 2:0-Heimsieg im Hinspiel vor knapp drei Wochen an der Stamford Bridge das Weiterkommen. Im Rückspiel brachte Burak Yilmaz (38. Minute) die Gastgeber per Handelfmeter in Führung, Christian Pulisic besorgte jedoch noch vor der Halbzeit den Ausgleich (45.+3). Chelsea tat sich trotzdem schwer, Cesar Azpilicueta (71.) machte mit seinem Treffer nach Vorlage von Mason Mount schließlich alles klar.

Anzeige

Chelsea trotzt mit dem Weiterkommen den Sanktionen der britischen Regierung gegen Abramowitsch, der den Verein nun verkaufen will. Die Londoner dürfen aktuell keine Spielertransfers tätigen, keine Tickets verkaufen und mussten sämtliche Fanshops schließen. Die Regierung hatte die strengen Maßnahmen gegen den Eigentümer wegen des russischen Angriffskriegs in der Ukraine verhängt. Sollte Abramowitsch der Verkauf nicht rechtzeitig gelingen, droht Chelsea in den nächsten Runden eine Geisterkulisse. Das Viertelfinale findet im Zeitraum vom 5. bis 13. April statt.

Nach dem überraschenden Aus von Manchester United am Sonntag ist Titelverteidiger Chelsea in der Runde der letzten Acht neben Manchester City und dem FC Liverpool einer von drei englischen Teilnehmern. Die Auslosung der Viertelfinal-Paarungen findet am kommenden Freitag statt. Dort sind dann auch englische Duelle möglich.

Juventus Turin - FC Villarreal 0:3 (0:0) - Hinspiel: 1:1

Europa-League-Sieger FC Villarreal hat sich überraschend im Rückspiel bei Juventus Turin mit 3:0 (0:0) durchgesetzt und ist zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte ins Viertelfinale der Champions League eingezogen. Die Spanier profitierten in einem weitestgehend ausgeglichenen Match auch von einem Elfmeter-Treffer nach einer Videobeweis-Entscheidung. Gerard Moreno (78.) verwandelte den Strafstoß, den Francis Coquelin nach Foul von Daniele Rugani herausholte. Pau Torres (85.) machte die Überraschung gegen enttäuschende Italiener mit seinem Treffer kurz vor Schluss schließlich perfekt. Nach Handspiel von Matthijs De Ligt, verwandelte Arnaut Danjuma (90.+2) schließlich noch den zweiten Elfmeter des Abends. Mit Atlético und Real Madrid sowie nun Villarreal befinden sich drei spanische Teams und den besten acht in der Königsklasse. Juventus scheiterte dagegen zum dritten Mal nacheinander im Achtelfinale.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.