08. Dezember 2021 / 16:55 Uhr

Champions-League-Konferenz im Liveticker mit dem FC Bayern, VfL Wolfsburg und Manchester United

Champions-League-Konferenz im Liveticker mit dem FC Bayern, VfL Wolfsburg und Manchester United

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Robert Lewandowski und der FC Bayern sind gegen Barcelona gefordert.
Im Liveticker: Robert Lewandowski und der FC Bayern sind gegen Barcelona gefordert. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Der FC Bayern kann das letzte Gruppenspiel der Champions League am Mittwochabend gegen den FC Barcelona entspannt angehen. Für den VfL Wolfsburg geht es gegen Lille hingegen um alles. Auch Bergamo, Villarreal, Salzburg, Sevilla und Benfica kämpfen noch ums Weiterkommen. Alle sechs Spiele in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Der FC Bayern spielt nur noch um die perfekte Bilanz, für den VfL Wolfsburg geht es um alles: Die beiden Bundesliga-Klubs sind am Mittwochabend in der Champions League gefordert. Liga-Spitzenreiter Bayern kann mit einem Sieg gegen den FC Barcelona (21 Uhr, DAZN) ohne Punktverlust ins Achtelfinale einziehen. Das gelang bisher sieben anderen Teams. Allerdings kommt der FC Barcelona hochmotiviert in die Allianz Arena: Bei einer Niederlage und einem Sieg von Benfica Lissabon im Parallelspiel gegen Dynamo Kiev könnte das Team von Trainer Xavi noch auf Europa-League-Platz drei verdrängt werden.

Anzeige

Für den VfL Wolfsburg steht hingegen ein Alles-oder-Nichts-Spiel an: Nur mit einem Sieg gegen OSC Lille erreichen die Niedersachen die K.o.-Runde und überwintern im europäischen Wettbewerb. Bei einer Niederlage wäre das Abenteuer Europa beendet. Das Team von Trainer Florian Kohfeldt muss am Mittwoch dringend die Trendwende schaffen: Seit vier Pflichtspielen wartet der VfL auf einen Sieg. Im Parallelspiel ist auch für Salzburg und Sevilla noch alles drin. Im Old Trafford gibt Ralf Rangnick indes sein Europa-Debüt mit Manchester United gegen die Young Boys Bern. Die "Red Devils" stehen aber schon als Gruppensieger fest. Atalanta Bergamo und der FC Villarreal duellieren sich um Rang zwei.

Die Achtelfinal-Paarungen erfahren der FC Bayern und Co. am kommenden Montag, wenn die Auslosung für die kommende Runde in Nyon stattfindet (12 Uhr). Dann könnte unter anderem Paris Saint-Germain auf die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann warten. Bis zur K.o.-Runde steht dann erst einmal eine lange Pause auf dem Programm: Die Runde der letzten 16 beginnt erst im Februar 2022. Terminiert sind die Spiele noch nicht.