16. Mai 2021 / 15:38 Uhr

„Charakter zeigen“: Festigt RB Leipzig gegen Wolfsburg den zweiten Tabellenplatz?

„Charakter zeigen“: Festigt RB Leipzig gegen Wolfsburg den zweiten Tabellenplatz?

Elena Boshkovska
Leipziger Volkszeitung
WOLFSBURG, GERMANY - JANUARY 16: Wout Weghorst of VfL Wolfsburg is challenged by Dayot Upamecano of RB Leipzig during the Bundesliga match between VfL Wolfsburg and RB Leipzig at Volkswagen Arena on January 16, 2021 in Wolfsburg, Germany. Sporting stadiums around Germany remain under strict restrictions due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in games being played behind closed doors. (Photo by Focke Strangmann - Pool/Getty Images)
RB Leipzig hat mit einem Sieg gegen den VfL Wolfsburg die Chance auf die erfolgreichste Heimsaison der Vereinsgeschichte. © 2021 Getty Images
Anzeige

Den verlorenen DFB-Pokal kann RB Leipzig mit einem Sieg gegen den VfL Wolfsburg zwar nicht wieder holen. Aber die Messestädter können den ersten Schritt zum Saisonziel – beste Spielzeit der Vereinsgeschichte – machen. Mit den drei Punkten aus dem Heimspiel würden die Roten Bullen den Rekord von der Saison 2016/17 einstellen.

Leipzig. Drei Tage blieben den Roten Bullen um ihr Pokalfinale gegen Borussia Dortmund (1:4) zu verdauen. In der letzten englischen Woche der laufenden Saison müssen sie sich nämlich am 33. Spieltag gegen den VfL Wolfsburg (Sonntag, 20.30 Uhr/Sky) behaupten, um ihren zweiten Tabellenplatz zu festigen. Wirklich viel Zeit hat RB Leipzig also nicht gehabt, um sich mental wieder zu sammeln und in den letzten beiden Liga-Spielen noch Gas zu geben. Trainer Julian Nagelsmann sieht den Charakter seiner Spieler glücklicherweise nicht gebrochen.

Anzeige

Quarantäne kommt RB Leipzig gelegen

„Der erste Tag nach so einem verlorenen Pokalfinale ist unangenehm. Die Quarantäne kommt uns da zugute, weil sich die Jungs gemeinschaftlich viel darüber sprechen konnten. Es ist einfach schön, dass sie die Option haben, es zusammen aufzuarbeiten. Sie sind alle natürlich nach wie vor enttäuscht, aber dennoch gut drauf. Wir wollen auch in den letzten beiden Liga-Spielen Vollgas geben“, versicherte Trainer Julian Nagelsmann. Idealerweise hieße dass, dass RB Leipzig die Saison mit 70 Punkten abschließt.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Spiel

RB Leipzig kam in einer hart umkämpften Partie beim VfL Wolfsburg nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Zur Galerie
RB Leipzig kam in einer hart umkämpften Partie beim VfL Wolfsburg nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. ©

Das Ziel, die Saison als Vize zu beenden, habe nicht nur einen finanziellen Hintergrund für Spieler und Verein, so der Bullen-Coach. „Es würde eben auch Charakter zeigen. Wir haben keinen Titel gewonnen dieses Jahr, was eigentlich möglich gewesen wäre. Trotzdem wollen wir eine Steigerung gegenüber der vergangenen Saison.“

Beste Heimsaison der Vereinsgeschichte möglich

Mit einem Sieg gegen die Wölfe würde RB die beste Heimsaison der Vereinsgeschichte gespielt haben. Sollte gegen der VfL tatsächlich ein Sieg drin sein, werden die Roten Bullen 39 Punkte in ihren Heimspielen gesammelt haben, was es vorher noch nie gab. Die Ziele, die Mannschaft und Trainer hatten, wären damit erreicht. „Wir haben eine gute Saison gespielt. Der DFB-Pokal war natürlich auf der Agenda, wenn wir schon ins Finale gekommen sind. Aber das müssen wir jetzt abhaken.“ Seine Jungs seien gewillt einen Sieg zu holen.

Einige Mannschaften in der Bundesliga dürften RB Leipzig gegen Wolfsburg durchaus auch die Daumen drücken. Beispielsweise Eintracht Frankfurt und Pokalfinal-Gegner Borussia Dortmund. „Wir waren auch schon in Situationen, in denen wir auf andere Teams angewiesen waren und gehofft haben, dass sie alles dafür tun, ihre Spiele zu gewinnen, weil es dann zu unserem Vorteil gewesen wäre. Gleiches kann ich an die Adressen von Frankfurt und Dortmund senden, dass wir das auch so machen werden.“

Wolfsburg will CL-Teilnahme festmachen

Wolfsburg hingegen dürfte alles dafür machen, dass es in Frankfurt und Dortmund lange Gesichter gibt. „Sie haben noch ein bisschen mehr Druck in Bezug auf die Champions League. Ich erwarte, dass sie Vollgas geben“, prophezeite Nagelsmann. „Sie spielen das ganze Jahr über mit – mit leichten Anpassungen – einen sehr guten, erfolgreichen und körperbetonten Fußball, der auf zweite Bälle und auf aggressives Pressing ausgelegt ist. Trotzdem haben sie auch spielerische Elemente, sie klopfen nicht nur Bälle vor. Sie haben ein sehr gutes Gleichgewicht zwischen flachen Eröffnungen und Chipbälle auf Wout Weghorst, die immer schwer zu verteidigen sind, vor allem aufgrund seiner Größe und seiner Qualität.“


Mehr zu RB Leipzig

Zudem lobte Nagelsmann die kreativen Lösungen des VfL sowohl gegen Gegner, die mit einer Dreierkette, als auch gegen solche, die mit einer Viererkette spielen. „Sie haben eine klare Struktur in der Defensive, die ausgelegt ist auf hohes Pressing, auf hohe mutige Ballgewinne und ein hohes Spieltempo und möglichst schnell und geradlinig in die gegnerische Hälfte zu kommen, um dort den Gegner vor Probleme zu stellen.“ Er erwartet von den Mannen von Trainer Oliver Glasner, dass sie alles reinwerfen, um ihre Champions-League-Teilnahme zu festigen. Wie auch beim 2:2 in der Liga und dem 2:0 im Pokalspiel, hofft Nagelsmann auf ein spannendes Spiel.