27. November 2021 / 22:07 Uhr

Cheftrainer mit Corona infiziert: Timo Schultz fehlt St. Pauli beim 1. FC Nürnberg

Cheftrainer mit Corona infiziert: Timo Schultz fehlt St. Pauli beim 1. FC Nürnberg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
St.-Pauli-Trainer Timo Schultz fällt wegen eines positiven Corona-Tests vorerst aus.
St.-Pauli-Trainer Timo Schultz fällt wegen eines positiven Corona-Tests vorerst aus. © Getty Images
Anzeige

Corona-Fall beim FC St. Pauli: Trainer Timo Schultz ist an Covid-19 erkrankt und fehlt seinen Team beim Auswärtsspiel gegen den 1. FC Nürnberg am Sonntag. Seine Co-Trainer werden den Coach ersetzen.

Nächster Corona-Fall in der 2. Bundesliga: Der FC St. Pauli ist aufgrund eines positiven Corona-Tests ohne seinen Cheftrainer Timo Schultz zum Spiel beim 1. FC Nürnberg gereist. Wie der Verein am Samstagabend mitteilte, befindet sich Schultz in Hamburg in häuslicher Quarantäne. Wegen leichter Erkältungssymptome hatte der 44-Jährige am Samstag einen PCR-Test gemacht, dessen Ergebnis positiv ausfiel. Laut FC St. Pauli ist der Cheftrainer vollständig geimpft und zeigt nur leichte Symptome.

Anzeige

Beim Punktspiel am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) wird die Mannschaft von Co-Trainer Loïc Favé und Fabian Hürzeler betreut. Sie hatten auch schon am Donnerstag und Freitag das Training geleitet. Die regelmäßigen Testungen bei Mannschaft und Betreuerstab hätten keine Auffälligkeiten ergeben, hieß es in der Klub-Mitteilung.

Schultz hatte am Freitag den 1. FC Nürnberg als "die defensiv stabilste Mannschaft" der 2. Liga gelobt. Lediglich zwölf Gegentore ließen die Franken bislang zu. Pauli peilt den den zehnten Saisonsieg an. Aber auch schon mit einem Remis können die Hamburger wieder die Tabellenführung vom SV Darmstadt übernehmen.