14. Mai 2020 / 19:26 Uhr

Der VfL muss einige Ausfälle kompensieren: Top-Talent Llanez noch kein Thema

Der VfL muss einige Ausfälle kompensieren: Top-Talent Llanez noch kein Thema

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Trotz einiger Ausfälle: VfL-Talent Ulysses Llanez (l.) wird Trainer Oliver Glasner (r.) nicht mitnehmen.
Trotz einiger Ausfälle: VfL-Talent Ulysses Llanez (l.) wird Trainer Oliver Glasner (r.) nicht mitnehmen.
Anzeige

Den Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg plagen vor dem Spiel am Samstag beim FC Augsburg Personalsorgen. Gleich auf fünf Akteure muss Trainer Oliver Glasner verzichten. U19-Talent Ulysses Llanez wird die Reise in die Fuggerstadt ebenfalls nicht mit antreten.

Gerade einmal 15 fitte Feldspieler stehen VfL-Trainer Oliver Glasner in Augsburg zur Verfügung. "Aber die machen einen sehr guten Eindruck", freut sich Glasner. William (Reha nach Kreuzandriss) und Ignacio Camacho (Reha nach Sprunggelenk-OP) fallen schon länger aus. Kapitän Josuha Guilavogui plagen seit Längerem hartnäckige Knieprobleme, Yannick Gerhardt muss nach seinem Zusammenprall im internen Geheimtest, bei dem er mehrere Frakturen im Gesicht erlitten hat, ebenfalls passen. Top-Torjäger Wout Weghorst fehlt gelbgesperrt.

Anzeige

So läuft beim VfL das Training mit Abstand

Koordinationstraining im Kraftraum: John-Anthony Brooks. Zur Galerie
Koordinationstraining im Kraftraum: John-Anthony Brooks. ©

Die Liste ist recht lang, vor allem der Ausfall von Weghorst (elf Liga-Tore) wiegt schwer, wenngleich Glasner betont: "Ich bin traurig über jeden Spieler, der ausfällt. Aber das ist nun mal so. Wir haben bisher gezeigt, dass wir es als Mannschaft auffangen können. Wir wollen nicht von einzelnen Spielern abhängig sein - und das sind wir auch nicht." Offensiv könnte Joao Victor in die Startelf rücken. Auch Renato Steffen, der vor der Corona-Pause hinten rechts ausgeholfen hatte stark in Form war, dürfte in Augsburg wieder weiter vorn zu finden sein. Glasner: "Wir haben im Training ein paar Mal Elf gegen Elf gespielt, da war Renato unser Top-Torschütze. Es scheint so, als hätte er die gute Form mitgenommen. Das freut mich."

Aber wie kann der Coach die Ausfälle sonst noch auffangen? Top-Talent Ulysses Llanez ist jedenfalls noch keine Option. "Wir sollten die Kirche im Dorf lassen. Er macht seine Sache gut und ist ein großes Talent. Fakt ist aber auch, dass er noch kein Spiel im Erwachsenen-Fußball gemacht hat", erklärt Glasner, der große Stücke auf den U19-Akteur hält: "Er hat jetzt gemerkt, dass bei uns im Training ein anderer Wind weht. Er versucht, immer zu lernen. Er wird sicher seinen Weg machen. Aber man tut dem Jungen nichts Gutes, wenn man ihn ins kalte Wasser wirft."

Mehr zum VfL Wolfsburg

Stattdessen dürfen einige U23-Akteure mitreisen. Welche Nachwuchskicker im Kader stehen werden, verriet Glasner aber noch nicht: "Solange ich den Jungs das nicht mitgeteilt habe, werde ich es nicht öffentlich machen. Natürlich habe ich, was die Positionen betrifft, etwas im Kopf." Die Positionen, das sind vor allem die im Mittelfeld. Daher könnten Iba May (war zuletzt öfters mit dabei), Julian Justvan und Yannik Möker gute Chancen haben. Auch Mamoudou Karamoko dürfte als Stürmer-Backup mit nach Augsburg fahren. Glasner: "Die Spieler werden den Kader nach dem Abschlusstraining erfahren."