18. März 2022 / 10:19 Uhr

DFB bestätigt: Punktabzug für zahlungsunfähigen Drittligisten Türkgücü München offiziell

DFB bestätigt: Punktabzug für zahlungsunfähigen Drittligisten Türkgücü München offiziell

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Türkgücü München muss weiter um den Verbleib in der 3. Liga bangen. 
Türkgücü München muss weiter um den Verbleib in der 3. Liga bangen.  © IMAGO/Ulrich Wagner
Anzeige

Türkgücü München wird mit einem Punktabzug bedacht. Der Verstoß des zahlungsunfähigen Drittligisten gegen die Auflagen wurde als rechtskräftig erklärt. Das teilte der DFB am Freitag mit.

Der zahlungsunfähige Drittligist Türkgücü München hat nun auch offiziell die ersten Tabellenpunkte verloren. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag mitteilte, ist der Abzug von zwei Punkten wegen eines Auflagenverstoßes rechtskräftig. Die Münchner hatten finanzielle Vorgaben des Verbandes nicht erfüllen können. Gegen die Entscheidung des DFB hatte der Klub keinen Einspruch eingelegt.

Anzeige

In Folge des Ende Januar gestellten Insolvenzantrags waren den Münchnern außerdem neun Zähler abgezogen worden. Dieser Punkteverlust hat jedoch noch keine Rechtskraft.

Gegen diese Sanktion habe der Klub "fristgerecht Beschwerde beim DFB-Präsidium eingelegt, das darüber nun als nächste Instanz entscheiden muss", hieß es in einer Vereinsmitteilung am Freitag. Türkgücü bleibt somit vorerst Tabellenletzter.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis