15. Mai 2018 / 18:24 Uhr

Die große SPORTBUZZER-Umfrage: Was sagst du zum vorläufigen WM-Kader? Jetzt abstimmen!

Die große SPORTBUZZER-Umfrage: Was sagst du zum vorläufigen WM-Kader? Jetzt abstimmen!

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nils Petersen steht im vorläufigen WM-Kader, Sandro Wagner dagegen nicht. Wie stehst du zum Aufgebot?
Nils Petersen steht im vorläufigen WM-Kader, Sandro Wagner dagegen nicht. Wie stehst du zum Aufgebot? © Getty/Montage
Anzeige

Jetzt steht das vorläufige Aufgebot für die WM 2018 fest. Joachim Löw hat sich gegen Mario Götze und Sandro Wagner entschieden. Dafür sind Manuel Neuer und Nils Petersen dabei. Wie stehst du zum vorläufigen WM-Kader? Mach mit bei der großen SPORTBUZZER-Umfrage!

Joachim Löw hat mit der Berufung von Nils Petersen für eine große Überraschung in seinem vorläufigen Kader für die WM in Russland gesorgt. Der Freiburger Angreifer steht als Länderspielneuling im Gegensatz zu Rio-Siegtorschütze Mario Götze und Bayern-Angreifer Sandro Wagner im 27 Spieler umfassenden Aufgebot. Zudem benannte der Bundestrainer auch den lange verletzten Kapitän Manuel Neuer als einen von vorerst vier Torhütern. Hat Löw die richtigen Entscheidungen getroffen? Deine Meinung ist gefragt!

Anzeige

Das ist Deutschlands vorläufiger WM-Kader - mit Rückennummern

Rückennummer 1 – Manuel Neuer (FC Bayern): Stand zum ersten Mal am 29. Mai 2009 im Kader der Nationalmannschaft. Neun Jahre später fährt er mit dem Team zu seiner dritten WM. Zur Galerie
Rückennummer 1 – Manuel Neuer (FC Bayern): Stand zum ersten Mal am 29. Mai 2009 im Kader der Nationalmannschaft. Neun Jahre später fährt er mit dem Team zu seiner dritten WM. ©

Was sagst du zum vorläufigen WM-Kader?


Wen soll Löw aus dem vorläufigen WM-Kader streichen?

Bundestrainer Joachim Löw muss bis zum 4. Juni den Kader noch auf die Turniergröße von 23 Profis reduzieren und dann auch einen Torwart streichen. Was meinst du: Wer sollte nicht mit zur WM fahren? Vote hier für die Spieler, die aus deiner Sicht aus dem Kader gestrichen werden sollten. Aus der Abstimmung ergibt sich ein Ranking.


Unerwartet war auch die Rückkehr von Leverkusens Verteidiger Jonathan Tah in das Aufgebot. Ungeachtet der Debatte um die Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gehören Mesut Özil und Ilkay Gündogan wie erwartet zum DFB-Team.

Mehr zum WM-Kader
WM-Aufgebot mit Neuer und Petersen, ohne Götze!

Am Mittwoch kommender Woche startet Löw mit seinem Kader ins Trainingslager in Eppan in Südtirol. Bis zum 7. Juni soll dort der Feinschliff für das ehrgeizige Unternehmen Titelverteidigung vorgenommen werden. Einen Tag später steht der letzte Test im Länderspiel gegen WM-Starter Saudi-Arabien in Leverkusen an. Aus dem Trainingslager reist die Weltmeister-Auswahl zum Testspiel gegen Österreich am 2. Juni nach Klagenfurt. Dort könnte Torwart Neuer sein erstes Spiel im DFB-Trikot seit Oktober 2016 bestreiten.