01. August 2021 / 14:01 Uhr

Eiche-Reserve gewinnt Finale – KSV-Keeper fliegt nach Boxeinlage (mit Galerie)

Eiche-Reserve gewinnt Finale – KSV-Keeper fliegt nach Boxeinlage (mit Galerie)

Dirk Becker
Märkische Allgemeine Zeitung
Sieger im Finale des Unteren Kreispokals Prignitz Ruppin 2020/21: Der SV Eiche 05 Weisen II jubelt über den 5:1-Erfolg.
Sieger im Finale des Unteren Kreispokals Prignitz Ruppin 2020/21: Der SV Eiche 05 Weisen II jubelt über den 5:1-Erfolg. © Dirk Becker
Anzeige

Unterer Kreispokal Prignitz/Ruppin: Der SV Demerthin hatte am Sonnabend auf seinem Gelände alles für ein zünftiges Finale hergerichtet, das nach 60 Minuten allerdings kurz vor dem Abbruch stand.

Finale im Unteren Kreispokal: SV Eiche 05 Weisen II – KSV Prignitz 5:1 (1:1): Tore: 0:1 Giuliano Leuthold (7.), 1:1 Tom Stolz (34.), 2:1 Christian Hoppe (47.), 3:1 Pepe Drzymalski (51.), 4:1 Robin Haase (71.), 5:1 Hans Lüdke (77.). Zuschauer: 239. Der SV Demerthin hatte am Sonnabend auf seinem Gelände alles für ein zünftiges Finale im Unteren Fußball-Kreispokal hergerichtet. Dann hielten in der 60. Minute Mannschaften und die Zuschauer den Atem an, ob diese Partie beim Stand von 3:1 abgebrochen wird. Denn zu diesem Zeitpunkt rastete der KSV-Keeper Farhad Mirzahhil aus, sah nach einem tätlichen Angriff gegen einen Weisener Spieler die Rote Karte und schlug dann Schiedsrichter Fabian Tille mitten ins Gesicht. Der Unparteiische blieb besonnen und setzte nach Absprache mit seinen Assistenten und den Kapitänen beider Mannschaften die Partie fort, die die Eichen am Ende klar gewannen.

Anzeige

Die Weisener waren nervös und ungeordnet ins Spiel eingestiegen, was der KSV zur frühen Führung durch Giuliano Leuthold ausnutzte. „In der ersten Halbzeit hat nicht alles so funktioniert, wie wir es uns vorgenommen hatten“, sagte Andy Maraske. Der Weisener Trainer kritisierte immer wieder lautstark die mangelnde Zuordnung, so verwunderte es nicht, dass der Ausgleich durch eine Einzelaktion von Tom Stolz fiel, und besagter KSV-Keeper den eigentlichen Kullerball durch die Handschuhe gleiten ließ. „In der Pause habe ich wohl die richtigen Worte gefunden“, so Maraske.

In Bildern: Eiche 05 Weisen II gewinnt den Unteren Kreispokal 2020/21.

<b>Finale im Unteren Kreispokal: SV Eiche 05 Weisen II – KSV Prignitz 5:1 (1:1).</b> Tore: 0:1 Giuliano Leuthold (7.), 1:1 Tom Stolz (34.), 2:1 Christian Hoppe (47.), 3:1 Pepe Drzymalski (51.), 4:1 Robin Haase (71.), 5:1 Hans Lüdke (77.). Zuschauer: 239. Zur Galerie
Finale im Unteren Kreispokal: SV Eiche 05 Weisen II – KSV Prignitz 5:1 (1:1). Tore: 0:1 Giuliano Leuthold (7.), 1:1 Tom Stolz (34.), 2:1 Christian Hoppe (47.), 3:1 Pepe Drzymalski (51.), 4:1 Robin Haase (71.), 5:1 Hans Lüdke (77.). Zuschauer: 239. © Dirk Becker

Bereits kurz nach dem Anpfiff der zweiten Spielhälfte brachte Pepe Drzymalski, der vorher schon für einige Vorlagen gesorgt hatte, seine Farben mit 2:1 in Führung. Aus gut 20 Metern hämmerte der Weisener den Ball oben rechts ins Eck. Robin Haase war es dann, der seine gute Offensivarbeit mit einem Kopfballtor zum 3:1 veredelte, bevor der hier erneut geschlagene KSV-Keeper Farhad Mirzahhil selbst zum Schläger wurde. Sebastian Sturm, Vereinspräsident und Trainer der KSV-Mannschaft rang darüber sichtlich um Fassung: „Verlieren gehört zum Sport dazu, aber nicht sowas.“

Aber es waren nach der Unterbrechung eben noch 30 Minuten zu spielen. Die Weisener hatten wenig Mühe mit einem Gegner, der nun auch noch in Unterzahl agieren musste. Da ließen die Kräfte nach und der KSV konnte sich nur gelegentlich befreien. Einen Freistoß aus gut 25 Metern hämmerte Christian Hoppe zum 4:1 direkt in die KSV-Maschen. „Das habe ich schon öfter so gemacht“, grinste der ehemalige Trainer der ersten Mannschaft. Und als Hans Lüdke per Kopf zum 5:1 traf, zweifelte niemand mehr am Weisener Erfolg. KSV-Trainer Sebastian Sturm sah die Partie in der ersten Halbzeit ausgeglichen. „Wir sind stolz, es bis ins Finale geschafft zu haben.“ Wenig stolz war er auf seinen Keeper, der dann noch die Siegerehrung störte, in dem er den Siegerpokal zertrat. „Für mich als Vereinspräsident eine Katastrophe“, so Sturm. „Der Spieler wird ausgeschlossen.“

SV Eiche 05 Weisen II: Max Köhler, Maximilian Scheibel, Lukas Müller (56. Mathias Bolz), Hannes Haering (71. Adrian Schwarzenstein), Tom Stolz, Pepe Dzrymalski,Robin Haase (73. Reyk Thomas Hato), Marcus Scheibel, Mathias Kardel, Christian Hoppe.

KSV Prignitz: Farhad Mirzahhil, Manuel Siegmund (69. Paul Braun), Yahy Akbari, Martin Austel, Oliver Schumann (63. Pascal Ohsmer), Gordon Lahno, Julian Rinnert, Justin Bank, Giuliano Leuthold (55. Chris Gerloff), Jan Philipp Müller, .Justin Maik Martins.