13. April 2021 / 11:56 Uhr

Play-off-Halbfinale startet am Freitag: Ausgeglichenheit ist die große Stärke der Scorpions

Play-off-Halbfinale startet am Freitag: Ausgeglichenheit ist die große Stärke der Scorpions

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Hat alles im Griff: Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski.
Hat alles im Griff: Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Am Freitag geht es für die Hannover Scorpions in den Play-offs gegen Hamburg weiter. Die Chancen für den Finaleinzug stehen gut, die Scorpions haben vor allem in der Breite ihre Stärke. 

Anzeige

Die erste Hürde haben die Hannover Scorpions genommen: Die Mannschaft von Trainer Tobias Stolikowski überstand in den Play-offs der Eishockey-Oberliga das Viertelfinale der Nordstaffel. In der Minimalzahl von zwei Spielen warfen die Scorpions die Rostock Piranhas aus dem Wettbewerb. Und obwohl es nur 120  Minuten Eishockey gab, entwickelte sich aus der Serie gegen die Rostocker viel Gesprächsstoff.

Anzeige

Die 3-K-Reihe: Bei den beiden Erfolgen gegen Rostock (5:3, 7:4) erzielten die Scorpions insgesamt zwölf Treffer und bestätigten ihren Torhunger aus der regulären Saison. In der Summe beider Partien agierte die dritte Sturmreihe mit Christoph Koziol, Christoph Kabitzky und Victor Knaub am auffälligsten. Am Freitag produzierte die 3-K-Reihe drei Treffer, wobei Koziol ein Doppelpack gelang. Beim Auswärtsspiel am Sonntag war Kabitzky zweimal erfolgreich. Diese Torschützen nehmen ohnehin immer mehr Fahrt auf, nachdem sie während der Saison immer wieder durch Verletzungen aus dem Tritt kamen.

Mehr Berichte aus der Region

Die Ausgeglichenheit: „Unsere große Stärke ist die Breite unseres Kaders. Alle Reihen können punkten“, sagt Stolikowski. Und damit liegt er richtig, Während die erste Reihe um Patrick Schmid (Topscorer der Liga) und Tomi Wilenius (zweitbester Torschütze) im ersten Spiel noch ohne Punkt blieb, sorgte sie in der zweiten Partie für drei Treffer. Auch die zweite Reihe ist in Play-off-Form: Fedor Kolupaylo war bereits für drei Tore verantwortlich. Und sein Nebenmann Mike Glemser, der den gesperrten Julian Airich vertrat, war bei seinen wenigen Eiszeiten sofort da und traf.



Das Powerplay: In der Serie erzielten die Scorpions nicht ein einziges Powerplay-Tor. Das lag auch daran, dass die Rostocker clever agierten und der Strafbank fernblieben – und damit die Mellendorfer um ihre Stärke beraubten. Tatsächlich hatten die Scorpions in der Serie nur eine Überzahl pro Partie.

Der Lacher: Im zweiten Spiel sollte es 91 Sekunden vor Schluss beim Stand von 6:4 für die Scorpions mit einem Bully weitergehen. In der Halle in Hamburg, wo die Begegnung ausgetragen wurde, stand jedoch 5:6 auf der Anzeigetafel, wogegen die Scorpions protestierten. Beim Versuch, den Fehler zu korrigieren, kam man in der Hallenregie offenbar auf den falschen Knopf: 6:6 stand schließlich auf der Tafel, was bei den Spielern bei aller Ernsthaftigkeit für Gelächter rund um den Bullykreis sorgte – und einige Rostocker zu angedeuteten Torjubelposen hinriss. Die Regie nahm die Aktualisierung vor, war jedoch zehn Sekunden später wieder gefordert: Kabitzky traf zum 4:7-Endstand.

Bilder vom Play-off-Viertelfinale der Eishockey-Oberliga zwischen den Hannover Scorpions und Rostock Piranhas

Bilder vom Play-off-Viertelfinale der Eishockey-Oberliga zwischen den Hannover Scorpions und Rostock Piranhas Zur Galerie
Bilder vom Play-off-Viertelfinale der Eishockey-Oberliga zwischen den Hannover Scorpions und Rostock Piranhas © Florian Petrow

Das Halbfinale: Vier Teams stehen im Halbfinale der Nordstaffel. Die Scorpions haben die Crocodiles Hamburg zu Gast (Freitag, 20 Uhr). Zeitgleich beginnt die Serie der Tilburg Trappers gegen den Herner EV, der kampflos gegen die wegen eines Corona-Falls ausgeschiedenen Hannover Indians weitergekommen war. Auch im Halbfinale sind zwei Siege notwendig, um die Runde zu überstehen.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!