08. September 2020 / 15:24 Uhr

England-Duo Greenwood und Foden entschuldigt sich für unerlaubten Damenbesuch: "Peinlicher Vorfall"

England-Duo Greenwood und Foden entschuldigt sich für unerlaubten Damenbesuch: "Peinlicher Vorfall"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mason Greenwood und Phil Foden haben sich für ihre Verfehlungen entschuldigt.
Mason Greenwood und Phil Foden haben sich für ihre Verfehlungen entschuldigt. © imago images/Pro Sports Images/Montage
Anzeige

Die beiden England-Youngster Phil Foden und Mason Greenwood haben sich nach ihrem Verstoß gegen die Corona-Richtlinien entschuldigt. Am Montag war das Duo nach unerlaubtem Damenbesuch im Mannschaftshotel von Trainer Gareth Southgate aus dem Kader geworden worden.

Die beiden England-Talente Mason Greenwood und Phil Foden sorgten im Rahmen ihrer Nations-League-Reise für Wirbel. Im Mannschaftshotel der englischen Nationalmannschaft empfing das Duo am Samstag unerlaubten Damenbesuch und verstieß damit gegen die geltenden Corona-Bestimmungen. Trainer Gareth Southgate reagierte am Montag auf den Vorfall, der durch die Veröffentlichung eines Videos im isländischen Medium "DV" bekannt wurde, und warf die beiden Nachwuchshoffnungen aus dem Kader für die anstehende Partie gegen Dänemark am Dienstag (20.45 Uhr). Einen Tag nach dem Rauswurf entschuldigten sich die Premier-League-Profis für die Verletzung der Richtlinien.

Anzeige

"Ich kann mich nur bei jedem für diesen peinlichen Vorfall entschuldigen. Es war unverantwortlich von mir, die COVID-19-Protokolle zu brechen", erklärte ManUnited-Star Mason Greenwood in einem Statement seines Klubs: "Besonders bei Gareth Southgate möchte ich mich dafür entschuldigen, dass ich ihn enttäuscht habe, obwohl er großes Vertrauen in mich gesetzt hat".

Mehr vom SPORTBUZZER

Nationalmannschaftskollege Foden richtete sich über Instagram an seine Follower. "Ich möchte mich bei Gareth Southgate, meinen Teamkollegen, dem Mitarbeiterstab, den Fans, meinem Klub und meiner Familie entschuldigen", so der 18-Jährige reumütig. "Ich werde eine wertvolle Lektion lernen und bereue meinen Fehler zutiefst", erklärte der Mittelfeldmann von Guardiola-Klub Manchester City, für den er in der abgelaufenen Saison 38 Pflichtspiele absolvierte. Sowohl Foden als auch Greenwood hatten beim Auftaktsieg der Engländer in der Nations League gegen Island (1:0) ihr Debüt für die "Three Lions" gefeiert.

Southgate lässt Zukunftsfrage ungeklärt

England-Trainer Gareth Southgate hatte nach Bekanntwerden des Verstoßes umgehend reagiert und das Duo nach Hause geschickt. "Es ist eine sehr ernste Lage und wir haben uns dafür entschieden, so zu handeln", sagte der 50-Jährige und tadelte die beiden Youngster. "Sie waren naiv. Ich weiß, dass sie noch jung sind, aber die ganze Welt muss mit der Pandemie umgehen. Wir haben eine Verantwortung in allen Altersgruppen." Ob die Aktion Auswirkungen auf die künftige Nationalmannschafts-Karriere des Duos haben wird, ließ Southgate zunächst offen.