31. Januar 2021 / 19:44 Uhr

Erster Kreisfußballtrainer aus Oberhavel spricht von einem Saisonabbruch

Erster Kreisfußballtrainer aus Oberhavel spricht von einem Saisonabbruch

Matthias Schütt
Märkische Allgemeine Zeitung
Andre Birkner (43) ist zurück in Bötzow, diesmal als Cheftrainer der Reserve.
Andre Birkner (links) spricht Klartext! © Stefan Zwahr/Archivbild
Anzeige

Fußballkreis Oberhavel/Barnim: Andre Birkner vom SC Oberhavel Velten II führt vor allem Verletzungen der Sportler bei einer frühzeitigen Rückkehr in den Spielbetrieb als Grund für seine Forderung an. Zudem fehlt dem Hennigsdorfer der Fair-Play-Gedanke bei einer einfachen Runde.

Anzeige

In Andre Birkner brodelt es in diesen Tagen gewaltig. Der Trainer des Fußballkreisligisten SC Oberhavel Velten II aus der Weststaffel würde am liebsten mit seinen Kickern wieder gemeinsam auf dem Platz stehen und sich in den Trainingseinheiten auf den kommenden Gegner vorbereiten. Doch inmitten der anhaltenden Corona-Pandemie ist dies nicht möglich, Trainings -und Spielbetrieb sind weiterhin ausgesetzt. „Mir ist es allgemein viel zu ruhig in der Thematik geworden“, beklagt Birkner, seit 2019 Trainer bei der Landesliga-Reserve in der Ofenstadt. „Meiner Meinung nach sollte man die Saison sofort abbrechen und annullieren.“

Anzeige

Denn für den 48-Jährigen ist es „weltfremd“, wie er im Gespräch mit dem SPORTBUZZER sagt, „dass wir nach monatelanger Pause nach nur drei oder vier Wochen Vorbereitung wieder spielen sollen. Da sind doch die Verletzungen schon vorprogrammiert.“ Aktuell ist die Saison bis einschließlich dem 14. März ausgesetzt. Wie es danach weiter geht, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen. Während die Vereine auf Landesebene in Mehrzahl zu einer einfachen Runde tendieren, ist dies nur eine Möglichkeit auf Kreisebene, da hier andere Schlüsselzahlen in den einzelnen Staffeln von der Kreisoberliga bis hinunter zur 2. Kreisklasse gelten. „Dennoch sollte man nicht vergessen, dass das Coronavirus nicht sofort verschwindet, selbst wenn wir irgendwann wieder anfangen dürfen zu trainieren. Mein Appell ist, dass die Saison 2020/21 annulliert werden sollte.“ Denn die Tatsache einer einfachen Runde, es wird also nur eine Hinrunde gewertet, hält der in Bötzow wohnhafte Birkner für „nicht aussagekräftig“. Der gebürtige Hennigsdorfer spricht sogar davon, dass das „nichts mit dem Fairplay zu tun hat“.

Mehr Aktuelles vom SPORTBUZZER

Birkner selbst plädiert für einen sofortigen Abbruch, damit die Vereine Planungssicherheit für die kommenden Monate haben und vor allem die Spieler geschützt werden. „Dabei geht es mir nicht nur um meine eigenen Spieler, sondern generell um die Sportler“, sagt der SCO-II-Trainer, der mit seinem Team in der Kreisliga auf Tabellenplatz zehn liegt und auf die Abstiegszone derzeit sieben Zähler Vorsprung hat. In dieser Spielklasse haben neun Mannschaften acht Partien absolviert und sechs Teams bereits neun Spiele. Für Birkner hätte ein sofortiger Abbruch den Vorteil, „dass wir ganz locker in den Trainingsbetrieb starten könnten, im Mai vielleicht dann ein paar Freundschaftsspiele absolvieren.“ Nach einer normalen Sommerpause wären die Vereine dann wieder in der Lage, eine Vorbereitung zu starten. „Man sollte jetzt einfach die Reißleine ziehen. Es ist auch schön, dass die Vereine auf Landesebene gefragt werden, wir im Kreisverband aber scheinbar kein Gehör finden.“



Zudem fügt der erfahrene Coach an, dass bei Nord-Landesligist Chemie Premnitz schon wieder in Zweiergruppen trainiert werden darf. Denn die Premnitzer haben von der Stadt die Erlaubnis, den Rasen zu nutzen und „Individualsport unter freiem Himmel mit zwei Personen ist ja durchaus erlaubt“, wie Sebastian Kaiser, der Sportlicher Leiter bei den Chemikern ist, sagt. Damit haben die Premnitzer laut Birkner aber einen Vorteil: „Es freut mich, dass die Jungs wieder trainieren dürfen. Jeder möchte sicher gerne raus. Das geht aber nicht gerecht zu.“ Daher ist für den Trainer aus Oberhavel längst klar, dass ein Saisonabbruch in der jetzigen Situation die einzig richtig Entscheidung wäre. „Ich tausche mich mit vielen Kollegen aus. Kann aber nur für mich sprechen. Das ist meine Meinung“, so Birkner, der mit seinen Gedanken in der jetzigen Phase zu einer Diskussion anregen wollte – vielleicht hin zu einem Saisonabbruch?

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!