06. Oktober 2022 / 23:16 Uhr

Europa League kompakt: Last-Minute-Spektakel in Union-Gruppe – Qarabag bleibt an Freiburg dran

Europa League kompakt: Last-Minute-Spektakel in Union-Gruppe – Qarabag bleibt an Freiburg dran

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Saint-Gilloise und Qarabag haben am Donnerstag Siege gefeiert.
Saint-Gilloise und Qarabag haben am Donnerstag Siege gefeiert. © Getty Images/IMAGO/Panoramic International (Montage)
Anzeige

Während die deutschen Vertreter Union Berlin und SC Freiburg in der Europa League am Donnerstag Siege feierten, wurden die Verhältnisse in ihren Gruppen auch durch die Parallelspiele klarer. Für Union läuft es auf einen Zweikampf mit Braga hinaus. Hinter Freiburg lauert Qarabag.

Sporting Braga – Royal Union Saint-Gilloise 1:2 (0:0)

Für Union Berlin wird das Rennen um das Achtelfinale in der Europa League wohl auf einen Zweikampf mit Sporting Braga hinauslaufen. Nachdem der Bundesliga-Tabellenführer am frühen Donnerstagabend in Malmö den ersten Sieg auf der europäischen Bühne in dieser Saison einfuhr (1:0), zog Royal Union Saint-Gilloise später im zweiten Spiel der Gruppe D davon. Mit einem 2:1 bei Sporting Braga kommt Saint-Gilloise an der Tabellenspitze nun auf neun Punkte. Braga folgt mit sechs Zählern, dahinter lauert Union (3) vor dem punktlosen Malmö. Der belgische Meister Saint-Gilloise legte am Donnerstag eine starke Schlussphase hin: Nach Bragas Führungstreffer durch Abel Ruiz (59.) konnte das Team die Partie in der Schlussphase noch durch einen Doppelpack von Gustaf Nilsson drehen (86., 90.+4).

Anzeige

Olympiakos Piräus – Qarabag Agdam 0:3 (0:0)

Im Duell um den Gruppensieg in der Gruppe G geht es für den zweiten deutschen Teilnehmer SC Freiburg indes wohl gegen Qarabag Agdam. Während die Freiburger am Donnerstag beim 2:0 gegen Nantes den dritten Sieg im dritten Spiel in der Europa League hinlegten, setzte sich die Mannschaft aus Aserbaidschan parallel auswärts gegen Olympiakos Piräus durch. Treffer von Owusu (68.), Marko Vesovic (82.) und Ramil Sheydaev (86.) sicherten Qarabag den zweiten Erfolg. Damit ist Freiburg (9 Punkte) Spitzenreiter vor Qarabag (6), Nantes (3) und Piräus (0).

Die weiteren Ergebnisse im Überblick:

  • SC Freiburg – FC Nantes 2:0 (0:0)
  • FC Arsenal – Bodö/Glimt 3:0 (2:0)
  • Stade Rennes – Dynamo Kiew 2:1 (1:1)
  • FC Midtjylland – Feyenoord Rotterdam 2:2 (0:2)
  • AS Rom – Real Betis Sevilla 1:2 (1:1)

Die Ergebnisse der frühen Anstoßzeit:

  • Malmö FF – Union Berlin 0:1 (0:0)
  • Omonia Nikosia – Manchester United 2:3 (1:0)
  • FC Zürich – PSV Eindhoven 1:5 (0:4)
  • Sheriff Tiraspol – Real Sociedad 0:2 (0:0)
  • Sturm Graz – Lazio Rom 0:0
  • Roter Stern Belgrad – Ferencvaros Budapest 4:1 (2:0)
  • AS Monaco – Trabzonspor 3:1 (2:0)
  • HJK Helsinki – Ludogorez Rasgrad 1:1 (0:1)

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!