14. August 2020 / 20:02 Uhr

FC Barcelona vermeldet weiteren Corona-Fall: Samuel Umtiti infiziert

FC Barcelona vermeldet weiteren Corona-Fall: Samuel Umtiti infiziert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Samuel Umtiti hat sich mit dem Coronavirus infiziert.
Samuel Umtiti hat sich mit dem Coronavirus infiziert. © imago images/Icon SMI
Anzeige

Nach Jean-Clair Todibo hat der FC Barcelona einen weiteren Corona-Fall vermeldet. Samuel Umtiti wurde positiv auf das Virus getestet. Der Abwehrspieler steht aber nicht im Kader für die Partie gegen den FC Bayern und befindet sich auch nicht in Lissabon.

Der FC Barcelona hat kurz vor Anpfiff des Viertelfinals in der Champions League gegen den FC Bayern einen weiteren positiven Corona-Befund bei einem seiner Profis vermeldet. Wie der spanische Spitzenklub auf seiner Homepage bekanntgab, habe sich Abwehrspieler Samuel Umtiti mit COVID-19 infiziert. Der französische Nationalspieler zeige jedoch keine Symptome, sei gesundheitlich in gutem Zustand und befinde sich nun in häuslicher Quarantäne.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Umtiti steht nicht im Barca-Kader für die Partie gegen die Münchner am Freitagabend und ist auch nicht mit dem Team in Lissabon, wo derzeit das Finalturnier der Königsklasse ausgetragen wird. Der Innenverteidiger leidet seit Anfang Juli an Knieproblemen und stand für einen Champions-League-Einsatz folglich nicht zur Verfügung.

30 ehemalige Spieler des FC Barcelona und was aus ihnen wurde

Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  Zur Galerie
Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  ©

Bereits am Mittwoch hatte der Ex-Schalker Jean-Clair Todibo, der nach seiner Leihe wieder zum FC Barcelona zurückgekehrt ist, seine Corona-Erkrankung bestätigt. "Hallo Leute, ich teile Euch mit, dass ich positiv auf Corona getestet wurde, ich bin asymptomatisch, und es geht mir gut", schrieb der Franzose am Mittwoch auf seinem Instagramprofil. Er habe sich zu Hause in Quarantäne begeben. Auch er hatte keinen Kontakt mit der Champions-League-Mannschaft, da er in einer Trainingsgruppe in Spanien trainierte. Der Franzose war erst im Januar nach Gelsenkirchen gekommen und absolvierte zehn Spiele für S04, davon nur zwei über die vollen 90 Minuten. Die Schalker ließen zum Saisonende eine Kaufoption verstreichen,