30. November 2020 / 13:36 Uhr

FC Bayern verzichtet auf Lewandowski, Neuer und Goretzka - Nübel gegen Atlético Madrid im Tor

FC Bayern verzichtet auf Lewandowski, Neuer und Goretzka - Nübel gegen Atlético Madrid im Tor

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Trainer Hansi Flick (im Kreis) verzichtet in Madrid auf Robert Lewandowski (von links), Manuel Neuer und Leon Goretzka.
Bayern-Trainer Hansi Flick (im Kreis) verzichtet in Madrid auf Robert Lewandowski (von links), Manuel Neuer und Leon Goretzka. © Getty Images/Montage
Anzeige

Hansi Flick schont im Champions-League-Spiel am Dienstag bei Atlético Madrid einige Leistungsträger. Unter anderem wird Manuel Neuer die Reise nach Spanien nicht antreten. Für den DFB-Keeper steht Alexander Nübel im Tor des FC Bayern.

Der FC Bayern wird im Champions-League-Spiel am Dienstag bei Atlético Madrid auf drei absolute Leistungsträger verzichten. Wie Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz am Montag bestätigte, treten Torhüter Manuel Neuer, Mittelfeldspieler Leon Goretzka und Torjäger Robert Lewandowski sie Reise nach Spanien gar nicht erst an. Einwände, dass die bereits als Gruppensieger für das Achtelfinale der Königsklasse qualifizierten Münchner die Partie folglich mit halber Kraft angehen würden, wollte der Coach aber nicht gelten lassen. Er wolle gegen Atlético auf Personal setzen, das sich im Vollbesitz seiner Kräfte befinde. Goretzka und Lewandowski seien "angeschlagen".

"Wenn jemand nicht bei 100 Prozent ist, bringt er der Mannschaft nicht so viel", meinte Flick, der neben den langzeitverletzten Joshua Kimmich und Alphonso Davies auch auf Corentin Tolisso verzichten muss. Der Franzose hatte sich im Bundesliga-Spiel am vergangenen Samstag beim VfB Stuttgart (3:1) eine Muskelblessur zugezogen. "Für ihn hat es nicht gereicht", meinte der FCB-Trainer mit Blick auf die Partie in Madrid. Die Hoffnung auf ein Comeback des Mittelfeldspielers am kommende Samstag gegen RB Leipzig hat Flick aber auch nicht aufgegeben: "Vielleicht ist er dann wieder dabei."

Mehr vom SPORTBUZZER

Durch den Verzicht auf Neuer wird der im Sommer ablösefrei von Schalke 04 verpflichtete Alexander Nübel in Madrid sein Champions-League-Debüt für die Bayern geben. "Alexander spielt. Er macht einen sehr guten Eindruck und zeigt im Training seine Qualität", meinte Flick, der Nübel bislang einzig in der ersten DFB-Pokalrunde gegen den 1. FC Düren (3:0) eingesetzt hatte: "Auch im Pokalspiel hat er sie ja unter Beweis gestellt. Jetzt bekommt er eine weitere Gelegenheit." Ansonsten wollte sich der Trainer mit auf die Startelf nicht groß in die Karten schauen lassen. Die Chancen auf ein Comeback von Niklas Süle stünden allerdings "nicht schlecht", meinte der 55-Jährige.

Anzeige

Flick nimmt diverse Jugendspieler mit nach Madrid. Neben Supertalent Jamal Musiala und US-Nationalspieler Chris Richards, die zuletzt immer häufiger zu Einsätzen kam, gehören auch die Juniorenspieler Lukas Schneller, Angelo Stiller, Bright Arrey-Mbi und Maximilian Zaiser zum 22 Mann starken Aufgebot.