14. Dezember 2021 / 17:35 Uhr

Bayern-Aufstellung gegen Stuttgart fix: Startelf-Debüt für Roca – Auch Musiala beginnt

Bayern-Aufstellung gegen Stuttgart fix: Startelf-Debüt für Roca – Auch Musiala beginnt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann möchte mit seinem Team in Stuttgart gewinnen.
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann möchte mit seinem Team in Stuttgart gewinnen. © IMAGO/ULMER Pressebildagentur (Montage)
Anzeige

An der nächsten Herbstmeisterschaft des FC Bayern München gibt es praktisch keinen Zweifel mehr. Schon an diesem Dienstag kann der Rekordmeister in Stuttgart auch rechnerisch alles klar machen. Auf diese Elf setzt Trainer Julian Nagelsmann im Duell mit dem VfB.

Dem FC Bayern ist die 25. Herbstmeisterschaft praktisch nicht mehr zu nehmen. Die Münchner führen die Tabelle mit sechs Punkten vor Borussia Dortmund und einem fast uneinholbaren Vorsprung beim Torverhältnis an. Ein Punkt am Dienstagabend (18.30 Uhr, Sky) beim VfB Stuttgart beseitigt auch die theoretischen Zweifel. "Wir sind jetzt sechs Punkte vorne. Das heißt viel Gutes, wenn wir die Leistung am Dienstag in Stuttgart bestätigen", sagte Trainer Julian Nagelsmann.

Anzeige

Nach dem umkämpften 2:1 gegen den FSV Mainz 05 hat der Rekordmeister in Stuttgart aber einige personelle Probleme im Mittelfeld. Joshua Kimmich fehlt nach seiner Corona-Infektion noch bis ins neue Jahr. Seine Teamkollegen Jamal Musiala und Leon Goretzka hatten vor dem Spiel mit Schmerzen zu kämpfen. Corentin Tolisso ist angeschlagen. "Wir sind in der Endphase einer kräftezehrenden Hinrunde, da sind Verletzungen normal", sagte Trainer Julian Nagelsmann. Inzwischen ist klar: Goretzka und Tolisso werden verletzungsbedingt nicht mit dabei sein. Marc Roca findet sich dafür in der Anfangsformation wieder und wird zum ersten Mal in dieser Saison in der Startelf stehen. Auch Niklas Süle und Jamal Musiala beginnen. Leroy Sané sitzt indes zunächst nur auf der Bank.

Aufstellung fix: So spielt der FC Bayern München gegen den VfB Stuttgart

Manuel Neuer Zur Galerie
Manuel Neuer ©

Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo kündigte derweil vor der Partie gegen den unangefochtenen Tabellenführer aus München an, dass seine Mannschaft "mit breiter Brust" auftreten könne. Zuletzt hatten die Schwaben im Abstiegskampf einen wichtigen 2:0-Sieg in Wolfsburg gefeiert. Gegen die Bayern muss Matarazzo auf die verletzten Stammkräfte Roberto Massimo (Kapselverletzung) und Borna Sosa (Rückenprobleme) verzichten.

Anzeige

So beginnt Stuttgart gegen den FC Bayern: F. Müller - Mavropanos, Anton, Kempf, Ito - Karazor - W. Endo, Mangala, Coulibaly - P. Förster - Marmoush.