17. April 2021 / 19:57 Uhr

Bayern-Fans traurig über Flick-Abschiedswunsch: "Verein ist ruiniert" – viel Unverständnis für Salihamidzic

Bayern-Fans traurig über Flick-Abschiedswunsch: "Verein ist ruiniert" – viel Unverständnis für Salihamidzic

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bei den Bayern-Fans sorgt der Abschiedswunsch von Trainer Hansi Flick für Ernüchterung.
Bei den Bayern-Fans sorgt der Abschiedswunsch von Trainer Hansi Flick für Ernüchterung. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Wie der Bayern-Trainer am Samstag erklärte, hat Hansi Flick bei der Klub-Führung den Wunsch hinterlegt, den Verein zum Saisonende zu verlassen. Bei den Fans im Netz sorgt das für traurige Reaktionen – und Wut auf Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Anzeige

Beim FC Bayern bahnt sich ein Trainerwechsel an: Wie Triple-Coach Hansi Flick am Samstag nach dem 3:2-Auswärtssieg beim VfL Wolfsburg bekannt gab, hat er der Vereinsführung mitgeteilt, dass er seinen Vertrag zum Saisonende auflösen möchte. Der Mannschaft hatte er dies im Rahmen des Wolfsburg-Spiels zuerst mitgeteilt. Reaktionen von der Vereinsführung blieben am frühen Samstagabend zunächst aus. Ob der Klub Flick aus seinem bis 2023 gültigen Arbeitspapier entlässt, blieb daher zunächst noch offen.

Anzeige

Sollte der Abschied nach anderthalb erfolgreichen Jahren tatsächlich über die Bühne gehen, dürfte die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw nach der Europameisterschaft wohl die wahrscheinlichste neue Aufgabe für Flick sein. Er gilt schon länger als Top-Kandidat für die Stelle. Am Samstag erklärte er aber auch, dass er noch keine Entscheidung über seine Zukunft getroffen habe. Der DFB sein jedoch "natürlich eine Option".

Der erstmals öffentlich kundgetane Abschiedswunsch kommt nach Monaten von mehr und weniger öffentlichen Auseinandersetzungen zwischen Flick und Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Die beiden sollen unter anderem wiederholt darüber gestritten haben, wer wie viel Macht bei der Personalplanung hat. Zuletzt schien sich Salihamidzic durchgesetzt zu haben. Er drückte unter anderem gegen Flicks Wunsch durch, dass Innenverteidiger Jerome Boateng keinen neuen Vertrag bekommt. Ein Abschied von Flick wurde daher in den vergangenen Wochen immer wahrscheinlicher.

Bei den Bayern-Fans im Netz sorgt die Bekanntgabe von Flick kaum für Überraschung. Traurig sind die Meisten Anhänger des Rekordmeisters aber in hohem Maße. "Der Verein ist ruiniert", spitzt es ein Nutzer zu. "Man hat den besten Trainer der vergangenen zehn Jahre und ekelt ihn aus dem Verein, WTF?", schreibt ein anderer User. Viel Zorn richtet sich dabei vor allem gegen Salihamidzic: "Herzlichen Dank, Hasan Salihamidzic", schreibt ein Fan ironisch und erklärt: "Gekonnt den besten Trainer der Liga vergrault." Beim wahrscheinlichsten Nachfolger sind sich die Fans übrigens einig: Sie erwarten Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann. Der SPORTBUZZER hat Netzreaktionen zum Flick aus zusammengetragen.

Die Netzreaktionen zum Abschiedswunsch von Bayern-Trainer Hansi Flick:

Bei Fans anderer Vereine sorgt die Meldung übrigens für deutlich fröhlichere Reaktionen. Manch einer hofft, dass Serienmeister Bayern durch den Abschied des Trainers geschwächt sein könnte und nach dem (höchstwahrscheinlich) neunten Titel in Folge ein anderer Klub die Meisterschaft gewinnen könnte.