14. Dezember 2021 / 19:08 Uhr

Lazarett des FC Bayern immer größer: Kingsley Coman in Stuttgart früh verletzt ausgewechselt

Lazarett des FC Bayern immer größer: Kingsley Coman in Stuttgart früh verletzt ausgewechselt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Star Kingsley Coman musste im Bundesliga-Spiel beim VfB Stuttgart nach 27 Minuten verletzt vom Feld.
Bayern-Star Kingsley Coman musste im Bundesliga-Spiel beim VfB Stuttgart nach 27 Minuten verletzt vom Feld. © IMAGO/MIS
Anzeige

Der FC Bayern München musste in Durchgang eins gegen den VfB Stuttgart einen weiteren personellen Rückschlag hinnehmen. Kingsley Coman musste mit muskulären Problemen frühzeitig vom Platz. Trainer Julian Nagelsmann brachte Leroy Sané ins Spiel.

Die Personalsorgen beim FC Bayern München werden immer größer. Nachdem bereits Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Corentin Tolisso, Josip Stanisic, Marcel Sabitzer und Eric Maxim Choupo-Moting gegen den VfB Stuttgart passen mussten, erwischte es in Durchgang eins gegen die Schwaben am Dienstagabend auch Kingsley Coman. Der Flügelspieler musste nach 27 Minuten mit offenkundigen muskulären Problemen frühzeitig vom Platz. Für ihn kam Leroy Sané.

Anzeige

Der FC Bayern hatte erstmals in dieser Saison mit Marco Roca in der ersten Elf begonnen. Der Spanier ersetzte wie auch Jamal Musiala die verletzten Goretzka und Tolisso auf der Sechserposition. Die gewohnte Dominanz der Münchener wollte sich mit dem frischen Personal zunächst nicht gänzlich ergeben, auch die Hausherren aus Stuttgart spielten mutig mit und attackierten den FCB hoch. Die erste Großchance hatte dennoch der Favorit von der Isar: Serge Gnabry war bereits an VfB-Keeper Florian Müller vorbei, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen (19.). Stuttgart antwortete, Omar Marmoush schoss nach einem Konter aber am Tor von Manuel Neuer vorbei (25.).

Dann der Rückschlag für den FCB: Coman vertändelte den Ball in der Vorwärtsbewegung gegen Konstantinos Mavropanos, setzte nach und gewann ihn zurück (27.). Anschließend fasste sich der Franzose an den hinteren Oberschenkel und signalisierte umgehend, ausgewechselt werden zu müssen. Ein Ausfall des Offensivmanns würde den Münchenern nicht schmecken. Bereits am kommenden Freitag geht es in der Allianz Arena gegen den VfL Wolfsburg (20.30 Uhr, DAZN) in der Bundesliga weiter.

Anzeige

Die Bayern ließen sich von der Coman-Verletzung nicht beirren, Serge Gnabry erzielte mit einem sehenswerten Schlenzer das 1:0 (40.). Der deutsche Nationalspieler avancierte in der Folge zum Mann des Spiels. Zwei weitere Tore (53./74.) und zwei Vorlagen des Außenspielers für Robert Lewandowski (69./72.) schossen den FC Bayern mit einem 5:0 zur 25. Herbstmeisterschaft in der Bundesliga.