23. September 2021 / 17:10 Uhr

Fix: FC Bayern verlängert mit Torhüter Christian Früchtl – Malik Tillman unterzeichnet Profi-Vertrag

Fix: FC Bayern verlängert mit Torhüter Christian Früchtl – Malik Tillman unterzeichnet Profi-Vertrag

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Christian Früchtl (l.) hat seinen Vertrag verlängert, Malik Tillman unterschrieb einen Profi-Vertrag.
Christian Früchtl (l.) hat seinen Vertrag verlängert, Malik Tillman unterschrieb einen Profi-Vertrag. © IMAGO/Passion2Press/Lackovic (Montage)
Anzeige

Der FC Bayern München stellt die Weichen für die Zukunft. Wie der deutsche Rekordmeister am Donnerstag mitteilte, wurde der Kontrakt von Torhüter Christian Früchtl verlängert. Offensivspieler Malik Tillman unterschrieb einen Lizenzspielervertrag.

Der FC Bayern München hat die Eigengewächse Christian Früchtl (21 Jahre alt) und Malik Tillman (19) weiterführend an den Verein gebunden. Wie der deutsche Rekordmeister am Donnerstag mitteilte, verlängerte Torhüter Früchtl seinen Kontrakt in München bis 2023. Tillman unterzeichnete indes einen Lizenzspielervertrag bis 2024.

Anzeige

Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic freute sich über die Fortschritte in der Kaderplanung. "Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung von Christian Früchtl und Malik Tillman. Beide sind als junge Talente zu uns gekommen und ausgezeichnete Beispiele für unsere Nachwuchsarbeit", wird der 44-Jährige auf der Vereinsseite zitiert. Salihamidzic traut dem Duo künftig eine größere Rolle im Klub an. "Sie haben alle Voraussetzungen, um ihren Weg zu machen. Wir werden an ihnen noch viel Freude haben."

Während Früchtl seinen Ansporn darin sieht, "an der Seite von Manuel Neuer zu trainieren" und sich nachhaltig weiterentwickeln zu können, richtete Tillman mit Blick auf den Profi-Vertrag dankende Worte an die Vereinsführung. "Ich möchte mich beim FC Bayern für das Vertrauen bedanken und freue mich, ein Teil der Lizenzspielermannschaft sein zu können. Mein Ziel ist es, mich auf höchstem Niveau zu etablieren. Dafür werde ich alles geben."

Früchtl war 2014 bereits als C-Juniorenspieler von der SpVgg Grün-Weiß Deggendorf in die Nachwuchsabteilung der Münchener gewechselt. Seither machte er insgesamt 66 Spiele für die Reserve des deutschen Branchenprimus. Tillman war 2015 vom kommenden Bundesliga-Gegner SpVgg Greuther Fürth zu den Bayern gekommen. In der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den Bremer SV (12:0) hatte er eine Halbzeit lang Profi-Lift geschnuppert. Für die zweite Mannschaft des FCB absolvierte er zwölf Partien und erzielte dabei sechs Tore.