02. März 2020 / 10:05 Uhr

FHV-Coach Markus Hinz nach Niederlage gegen Bornim: "Jeder Einwurf war eine Flanke"

FHV-Coach Markus Hinz nach Niederlage gegen Bornim: "Jeder Einwurf war eine Flanke"

Stefan Peglow
Märkische Allgemeine Zeitung
Trainer Markus Hinz (r.) will die Erste des FHV wieder wettbewerbsfähig machen.
Trainer Markus Hinz (r.) sah eine bessere Pritzwalker Mannschaft, als das Ergebnis aussagt. © Stefan Peglow
Anzeige

Landesklasse West: Die Pritzwalker vergeben ein günstigeres Resultat in Bornim.

SG Bornim – Pritzwalker FHV 6:2 (3:2). Tore: 1:0 Steve Berck (3.); 1:1 Daniel Gropius (4./Eigentor); 2:1 Christian Zielasko (26./Strafstoß); 3:1 Tim Friedrich (33.); 3:2 Nico Trenner (38.); 4:2, 5:2 Florian Stohf (50., 56.); 6:2 Zielasko (58.).

Anzeige

Das Ergebnis gebe das Spiel am Ende nicht unbedingt wieder, reflektierte FHV-Trainer Markus Hinz die Begegnung auf dem „sehr kleinen, uneben geflickten Kunstrasenplatz“ in Bornim. Er sah ein völlig ausgeglichenes Spiel, in dem Bornim sieben Mal aufs Tor schoss und dabei den Ball fünfmal unhaltbar am Keeper vorbeibrachte. „Ich glaube die werden nie wieder solche Tore schießen“, sagte Hinz. Bornim habe sich die Spielweise auf dem kleinen Platz gut zurechtgelegt und gewusst, wie man dort spielen muss.

Aktuelles aus der Landesklasse West

„Jeder Einwurf war eine Flanke. Darauf hatte ich die Mannschaft hingewiesen. Aber sie war nicht handlungsschnell genug und wenn wir dann Bälle in den Strafraum bekamen oder den Rückraum nicht zumachten, bedankte sich Bornim mit Treffern in das Dreiangel“, ärgerte sich der Trainer. Und auch wenn sich die Gäste nicht versteckten und gut mitspielten, ließen sich ihre Außenverteidiger überrumpeln oder die Innenverteidiger setzten nicht nach. „In der zweiten Halbzeit waren wir wieder gut im Spiel, doch nachdem der Schiedsrichter eine Riesenchance von Jan Eßmann als Abseits pfiff, kassierten wir im Gegenzug das 2:4 und es kamen wieder einmal Pritzwalks berühmte zehn Minuten, in denen sich meine Mannschaft das Spiel komplett selbst kaputt gemacht hat“, ärgerte sich Hinz.

Anzeige

Pritzwalker FHV: Tobias Radon – Maik Swolana, Marcus Niemann, Martin Rohde, Luiz Adriano Ferreira da Con Ceircao, Paul Telschow, Nico Trerenner, Tony Kipper (83. Martin Zerbian), Jan Eßmann, Robert Vogt (87. Matthias Dahse), Gabriel Vierra Dos Santos.