25. Dezember 2020 / 09:41 Uhr

FIFA sagt U17- und U20-Weltmeisterschaften 2021 wegen Corona ab – Verlegung nach 2023

FIFA sagt U17- und U20-Weltmeisterschaften 2021 wegen Corona ab – Verlegung nach 2023

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Fußball-Weltverband FIFA hat auf die weiter angespannte Corona-Lage reagiert und Juniorenturniere für 2021 abgesagt.
Der Fußball-Weltverband FIFA hat auf die weiter angespannte Corona-Lage reagiert und Juniorenturniere für 2021 abgesagt. © imago images/ULMER Pressebildagentur
Anzeige

Im neuen Jahr müssen die U17- und die U20-Junioren ohne Europa- und Weltmeisterschaften auskommen. Nach der UEFA hat auch die FIFA ihre Nachwuchsturniere 2021 abgesagt. Sie sollen im Jahr 2023 stattfinden. Teilweise ist noch nicht geklärt, wie die Teilnehmer ermittelt werden sollen.

Der Fußball-Weltverband FIFA hat die für das kommende Jahr geplanten U17- und U20-Weltmeisterschaften der Männer wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Die Turniere sollen dann im Jahr 2023 stattfinden, wie die FIFA am Donnerstag mitteilte. Die U20-WM wird wie geplant in Indonesien ausgetragen und das U17-Turnier in Peru.

Anzeige

"Die Covid-19-Pandemie stellt weiterhin eine Herausforderung für die Ausrichtung internationaler Sportveranstaltungen dar und wirkt sich restriktiv auf den internationalen Reiseverkehr aus", hieß es in der FIFA-Mitteilung. "Es wurde deutlich, dass sich die globale Situation nicht auf ein ausreichendes Niveau normalisiert hat, um die Herausforderungen zu bewältigen, die mit der Ausrichtung beider Turniere verbunden sind, einschließlich der Durchführbarkeit der entsprechenden Qualifikationswege."

Mehr vom SPORTBUZZER

Da die U19-Europameisterschaft 2021 in Nordirland zur Qualifikation der fünf europäischen Mannschaften für die U20-WM hätte dienen sollen, aber ebenfalls wegen der Pandemie nicht stattfinden konnte, hat der europäische Fußballverband UEFA die fünf führenden Teams der Koeffizientenrangliste als Teilnehmer ermittelt. Diese waren zum entsprechenden Zeitpunkt England, Frankreich, Italien, die Niederlande und Portugal. Für die U17-WM hätte die ebenfalls 2021 geplante U17-EM zur Qualifikation der fünf europäischen Teilnehmer dienen sollen. Da auch diese abgesagt wurde, ist nicht klar, wie die Teilnehmer-Länder jetzt ermittelt werden. Die deutsche U17 wird von Trainer Michael Krus betreut, die deutsche U20 von Guido Streichsbier.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.