09. Juli 2020 / 15:41 Uhr

Finaltag der Amateure für 22. August geplant – aber wer spielt mit?

Finaltag der Amateure für 22. August geplant – aber wer spielt mit?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der #GABFAF-Liveticker zum Finaltag der Amateure - gemeinsam mit Euch!
Die ARD will die Landespokal-Finals wieder übertragen. © imago images / Sportfoto Rudel
Anzeige

Die Landesverbände haben sich auf einen Ersatztermin geeinigt. Eigentlich sollen dann die Landespokalfinals aller 21 Verbände stattfinden. Aber ob das tatsächlich möglich ist, wird von den Behörden abhängen.

Anzeige
Anzeige

Der wegen der Coronavirus-Pandemie verlegte Finaltag der Amateure soll am 22. August ausgetragen werden. Die Landesverbände verständigten sich auf diesen Termin für die Durchführung ihrer Pokalendspiele, „soweit es die behördlichen Verfügungslagen zur Eindämmung des Corona-Virus in den jeweiligen Bundesländern zulassen“, teilte der DFB mit.

Rückblick

Erschwerend kommt hinzu, dass die Finalteilnehmer vielerorts noch nicht feststehen - weil auch Viertel- bzw. Halbfinals Corona-bedingt abgesagt wurden. So sind beispielsweise in Hamburg die Veritelfinals für den 8./9. August und die Halbfinals für den 15./16. August angesetzt. Sofern diese dann erlaubt sind: „Hierzu sind wir in Gesprächen mit den Vertretern der Stadt Hamburg und der umliegenden Bundesländer", sagt Hamburgs Verbandspräsident Dirk Fischer.

Mehr von #GABFAF

ARD überträgt

Ob alle 21 Landesverbände am dem Finaltag teilnehmen können, steht deshalb noch nicht fest. Die Sieger der Endspiele qualifizieren sich für den DFB-Pokal. Ob, und wenn ja, wie viele Zuschauer zu den Partien zugelassen werden, ist auch noch unklar. Die ARD plant, die Pokal-Konferenz erneut im Fernsehen zu übertragen.