25. Februar 2020 / 19:57 Uhr

Frauen Landesliga: Eichholzer SV mit erster Saisonniederlage, ATSV Stockelsdorf mit Befreiungsschlag

Frauen Landesliga: Eichholzer SV mit erster Saisonniederlage, ATSV Stockelsdorf mit Befreiungsschlag

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
Der Eichholzer SV um Maxi Alina Meyer (re.) musste im Auswärtsspiel bei der SG Holstein Süd die erste Saisonniederlage einstecken.
Der Eichholzer SV um Maxi Alina Meyer (re.) musste im Auswärtsspiel bei der SG Holstein Süd die erste Saisonniederlage einstecken. © Agentur 54°
Anzeige

Desweiteren unterliegt der SV Fortuna St. Jürgen knapp der Holstein Kiel-Reserve, SG Zarpen/Krummesse mit Big Points

Die Frauen Landesliga Holstein ist zurück, die ersten Spiele im neuen Jahr sind absolviert. Und eine dicke Überraschung war gleich dabei, denn die bisher fehlerfreien Frauen des Eichholzer SV mussten im ersten Punktspiel des neuen Jahres eine 1:3-Schlappe bei der SG Holstein Süd einstecken:

Anzeige
Mehr Sport aus der LN-Region

SG Holstein Süd - Eichholzer SV 3:1

Der Tabellenführer der Frauen Landesliga Holstein, der Eichholzer SV, war am vergangenen Samstag im ersten Punktspiel im neuen Jahr zu Gast bei der SG Holstein Süd. Die Favoritenrolle war also von vorn herein verteilt - und sollte sich nicht bestätigen. Denn die Mannschaft von Trainer Jannik Gerlach verlor ihr Gastspiel mit 1:3 und musste damit die erste Saisonniederlage einstecken. Emilie Sophie Volkers brachte die Gastgeberinnen in der 14. Minute in Führung. Das warf den Favoriten jedoch noch nicht aus der Bahn und in der 28. Minute konnte Riika Johannsen für den ESV ausgleichen. So ging es in einem spannenden Spiel mit 1:1 in die Kabinen. Im zweiten Durchgang setzte sich ein Spiel auf Augenhöhe fort. Chancen gab es auf beiden Seiten, genutzt wurden sie an diesem Tag allerdings nur vom krassen Außenseiter. Anika Elschenbroich mit gleich zwei Treffern (53., 69.) stellte die Zeichen in Richtung Überraschungssieg, welcher sich wenig später auch bestätigen sollte. Der Eichholzer SV schaffte es nicht mehr, das Ergebnis noch auszugleichen oder gar zu drehen und ging so erstmals in dieser Saison als Verlierer vom Platz.

ATSV Stockelsdorf mit Befreiungsschlag gegen BSG Eutin

ATSV Stockelsdorf - BSG Eutin 8:0

Anzeige

Nach langer Durststrecke fuhr der ATSV Stockelsdorf am vergangenen Sonntag mal wieder einen Sieg ein. Gegen die BSG Eutin, die nur mit zehn Spielerinnen angereist war und 90 Minuten lang in Unterzahl agieren musste, gewann die Mannschaft von Trainer Frederik Grünsteidl mit 8:0. Alicia Kristin Hain eröffnete den Torreigen für die Stockelsdorferinnen bereits in der 6. Minute. Bis kurz vor der Halbzeit taten sich die Gastgeberinnen jedoch sehr schwer und die BSG hielt trotz Unterzahl gut mit. Silja Strauß (41., 45.), Amelie Schütt (42.) und Sina-Maureen Schöning sorgten dann aber doch noch für eine klare 5:0-Halbzeitführung. In Durchgang zwei schossen dann Amelie Schütt (66.) und Sina-Maureen Schöning (52.) ihren jeweils zweiten Treffer, Benita Sander gelang in der 61. Minute ein weiterer Treffer. Grünsteidl erklärte nach dem Stockelsdorfer Erfolg: "Das war eine dankbare erste Aufgabe, um wieder in den Punktspielmodus hineinzukommen. Wir haben die Pflichtaufgabe trotz einiger schwacher Phasen, in denen wir zu schlampig gespielt haben, erfolgreich erledigt. Nun können wir uns rechtzeitig auf die nächste Aufgabe vorbereiten und unseren Fokus auf das Spiel gegen den VfL Kellinghusen am kommenden Sonntag richten!".

2. LN-eSoccer-Cup im Citti-Park Lübeck

Gut gefüllte Ränge am Samstag in der CITTI-Park-Arena. Zur Galerie
Gut gefüllte Ränge am Samstag in der CITTI-Park-Arena. ©

SV Fortuna St. Jürgen unterliegt Favorit Holstein Kiel II nur knapp

SV Fortuna St. Jürgen - Holstein Kiel II 1:2

Die Damen des SV Fortuna St. Jürgen haben ihr erstes Punktspiel im neuen Jahr knapp mit 1:2 gegen Holstein Kiel II verloren. Ein Doppelschlag binnen zwei Minuten durch Emma Elizabeth Ballay (24.) und Sophia Kropf (26.) konnten die Gastgeberinnen nicht mehr egalisieren. Der Anschlusstreffer in der 89. Minute durch Andrea Sophie Bütje kam in einer umkämpften Partie auf Augenhöhe zu spät, um punktetechnisch noch etwas mitzunehmen. Die Kielerinnen sprangen durch diesen Erfolg auf Platz zwei der Tabelle, der SV Fortuna St. Jürgen rutscht auf den neunten Platz ab, hat aber noch acht Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

SG Zarpen/Krummesse mit wichtigen Punkten gegen den Abstieg

SG Zarpen/Krummesse - VfL Kellinghusen 4:0

Wichtige drei Punkte fuhr die SG Zarpen/Krummesse am vergangenen Sonntag ein. Gegen den abstiegsbedrohten VfL Kellinghusen gewannen die Gastgeberinnen souverän mit 4:0. Charlotte Wellershaus brachte die SG nach 34 Minuten in Front. Diese Führung wurde jedoch erst in Durchgang zwei ausgebaut. Fenja Jasmin Schütz (50.), Julia Peschel (51.) und erneut Wellershaus (68.) sorgten für einen sorgenfreien Erfolg. Neun Punkte beträgt der Abstand zum VfL Kellinghusen nun, die den ersten Abstiegsplatz belegen.

[Anzeige] Erlebe das Deutschland-Spiel gegen Costa Rica live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.