30. Oktober 2021 / 19:50 Uhr

Geburtstagskind Florian Adam schießt Teltow zum Sieg gegen Golm

Geburtstagskind Florian Adam schießt Teltow zum Sieg gegen Golm

Maximilian Krone
Märkische Allgemeine Zeitung
Florian Adam (r.) schirmt den Ball vor Alexander Stach ab.
Florian Adam (r.) erzielte per Freistoß den goldenen Treffer des Tages. © Benjamin Feller/Archivbild
Anzeige

Landesklasse West: Mit 1:0 (1:0) gewinnt der TFV die Partie bei Grün-Weiß Golm und lässt Gefühle der vergangenen, abgebrochenen, Spielzeit wieder aufkommen.

SG Grün-Weiß Golm - Teltower FV 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Florian Adam (43.). Zuschauer: 72.

Anzeige

72 Zuschauer sahen auf dem Sportplatz am Kuhfortdamm eine "extrem zähe Nummer", wie Teltow-Trainer Holger Wünsche im Nachhinein beschrieb. Am Ende siegte seine Elf mit 1:0 durch den goldenen Treffer von Florian Adam (43.). Und zumindest ein paar Stimmen wurden nach Abpfiff laut, die sagten: "Wenn du so ein Spiel gewinnst, steigst du am Ende auf." Davon wollte Wünsche jedoch nichts wissen: "Soweit möchte ich gar nicht denken, wir haben erst ein Drittel der Saison gespielt."

Der 1:0-Auswärtserfolg - wenn auch im ersten Drittel der Spielzeit - war gegen den direkten Verfolger aus Golm jedoch enorm wichtig, das wusste auch der TFV-Coach: "Für uns ist wichtig, dass die letzte Saison kein Zufall war. Wir stehen zurecht da oben und haben uns das hart erarbeitet." Dass die Gäste nun bei einem Spiel weniger weiterhin zwei Punkte Vorsprung haben, ist der grandiosen Schusstechnik von Florian Adam geschuldet. Nach einer fahrigen ersten Halbzeit schnappte sich der Mittelfeldspieler in der 43. Minute den Ball zum Freistoß und verwandelte aus rund 25 Metern sehenswert ins obere rechte Eck. Das heute 29 Jahre alt gewordene Geburtstagskind beschenkte sich damit höchstpersönlich selber.

Sowohl in Halbzeit eins, wo leichte Vorteile bei den Gästen lagen, als auch in Hälfte zwei verpassten es beide Mannschaften sich klare Chancen zu erarbeiten. "Wir haben heute gesehen, dass wir noch einige Defizite haben", erklärte Wünsche, "aber heute hatten wir das Glück des Tüchtigen auf unserer Seite. Wobei wir derzeit die einzige konstante Truppe in der Liga sind, das wollen wir beibehalten." Die Möglichkeit dazu ergibt sich schon in einer Woche, wenn der TFV die Reserve des MSV Neuruppin erwartet. Ein Spiel fand zwischen beiden Teams bisher erst statt - im vergangenen Jahr siegten die Teltower, wie kann es anders sein, mit 1:0.

Anzeige

Grün-Weiß Golm: Eger - Zhang, Stach (71. Panek), Anduleit, Großer, Vogel (61. Zimmermann), Eugui Mora (79. Hupka), Koplin, Hempel (61. Arsumanjan), Mantei, Lubner.

Teltower FV: Ölke - Manczyk, Kuppke, Klostermann, Limbach, Tchiendja - Adam (88. Frieauff), Kühne, Rashied, Gabler (90.+3 Issa) - Rach (55. Hennig).

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!