02. Februar 2021 / 17:21 Uhr

Gladbach-Boss Max Eberl bestätigt: Borussia verpflichtet Hannes Wolf fest von RB Leipzig

Gladbach-Boss Max Eberl bestätigt: Borussia verpflichtet Hannes Wolf fest von RB Leipzig

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Max Eberl hat die feste Verpflichtung von Hannes Wolf bestätigt. 
Max Eberl hat die feste Verpflichtung von Hannes Wolf bestätigt.  © imago/Contrast/Montage
Anzeige

Hannes Wolf bleibt über das Saisonende hinaus bei Borussia Mönchengladbach. Der Österreicher war zunächst nur auf Leihbasis von RB Leipzig zu den "Fohlen" gewechselt, hat nun allerdings genügend Einsätze gesammelt, um fest an den Niederrhein zu wechseln. Das bestätigte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

Hannes Wolf wechselt fest an den Niederrhein. Wie Gladbachs Sportdirektor Max Eberl am Dienstag bestätigte, ist die Kaufoption der Borussia für den Österreicher in Kraft getreten. "Bei Hannes ist es so, dass er inzwischen so viele Spiele für uns absolviert hat, dass die Klausel gegriffen hat und er jetzt ein 'richtiger' Borusse ist", sagte Eberl auf der Pressekonferenz im Vorfeld des DFB-Pokalspiels von Gladbach gegen den VfB Stuttgart am Mittwoch (20.45 Uhr, Sky). Über die Vertragsmodalitäten ist bislang nichts bekannt. Laut Sky überweist Gladbach für den Transfer nun 9,5 Millionen Euro an die Sachsen.

Anzeige

Wann genau die Klausel gegriffen hat, wollte der Gladbacher Sportdirektor nicht verraten. Für Trainer Marco Rose ist die feste Verpflichtung von Wolf ein Schritt in die richtige Richtung. Im gleichen Zuge mahnte er allerdings zu mehr Geduld im Umfeld des Angreifers. "Hannes Wolf wird teils kritisch gesehen – ich finde zu Unrecht. Er ist erst 21 Jahre alt. Für mich hat er bislang alles andere als enttäuscht. Hannes arbeitet fleißig und entwickelt sich gut. Ich würde mich freuen, wenn auch das Umfeld mehr Geduld hätte", gab Rose zu verstehen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Wolf war im vergangenen Sommer gegen eine Leihgebühr von 1,5 Millionen Euro von RB Leipzig zur Borussia gewechselt. Dort gehört er seitdem zu den Leistungsträgern, kam wettbewerbsübergreifend auf 26 Pflichtspiele im "Fohlen"-Trikot und verpasste lediglich eine Partie krankheitsbedingt. Während seiner Zeit in Gladbach gelangen ihm zwei Bundesliga-Treffer und ein Tor im DFB-Pokal.