30. September 2020 / 16:39 Uhr

Halbmarathon Leipzig abgesagt! Lauf geht‘s-Akteure mit Alternative

Halbmarathon Leipzig abgesagt! Lauf geht‘s-Akteure mit Alternative

Stephanie Riedel
Leipziger Volkszeitung
Trainerin Kathrin Bogen 

Training für die Aktion „Lauf-geht's“ am 08.09.2020 an der Rennbahn im Scheibenholz Leipzig (Sachsen).
Die Lauf-geht's-Teilnehmer trainieren weiter und bestreiten ihren eigenen Halbmarathon. © Christian Modla
Anzeige

Schlechte Nachricht für alle Laufbegeisterten: Der Halbmarathon Leipzig fällt in diesem Jahr flach. Das Event findet erst im kommenden Jahr am 31. Oktober wieder statt. Die Lauf geht‘s -Teilnehmer trainieren seit sechs Monaten für das Highlight – für sie wird ein eigener Wettkampf ausgerichtet.

Anzeige

Leipzig. Der Leipziger Halbmarathon findet doch nicht statt. Neuer Termin ist der 31. Oktober 2021. Die Veranstaltung wurde erst kürzlich vom 11.10. auf den 1.11. 2020 verlegt. Nun wurde das Event am Mittwoch aus dem Kalender gestrichen. „Grund sind die Corona-Auflagen, die nicht händelbar sind“, erklärte Ronny Winkler, Geschäftsführer des Ausrichters Maximalpuls.

Anzeige

Durch die jüngsten Restriktionen lässt sich der beliebte Wettbewerb mit Teilnehmern aus ganz Deutschland nicht stemmen (im Vorjahr 2.000 Starter). Neben der Erfüllung von zusätzlichen Auflagen seitens des Gesetzgebers spricht auch eine Eigenverantwortung des Veranstalters dagegen. „Lieber ein Schrecken mit Ende als ein Ende mit Schrecken“, so Winkler. Er hofft nun auf ein Massenerlebnis im nächsten Jahr.

Mehr zu Laufen

Auch die Teilnehmer der Gruppe „Lauf geht’s“ sind von der Absage betroffen. Für sie war schon die Verschiebung des Termins eine Herausforderung. Cheftrainer Jörg Matthé hatte eigens die Trainingspläne geändert und angepasst. Der eine oder andere Mitstreiter bedurfte zudem zusätzlicher Motivation.

Veranstaltungsort noch geheim

Nach der endgültigen Absage des Herbst-Klassikers wurde kurzerhand wieder umorganisiert: „Wir trainieren regulär bis zum 11. Oktober und organisieren eine eigene Veranstaltung für die Lauf geht‘s-Teilnehmer“, verriet Laufladen-Chef Matthé. Seine Schützlinge fiebern seit sechs Monaten auf das Event hin. Das harte und disziplinierte Training soll sich auszahlen. „Wir wollen uns nicht leisten, dass die Abschlussveranstaltung ganz ausfällt.“

Fakt ist, dass die Lauf geht‘s-Akteure auf einer 5-km-Runde unterwegs sein werden, „um Verpflegung und eine optimale Betreuung zu gewährleisten“, erklärte Matthé. Der 51-Jährige befindet sich zurzeit in Absprache mit den Ämtern. Der Ort der Veranstaltung ist noch geheim.