14. Juni 2021 / 19:24 Uhr

"Steht nicht auf der Liste": 96-Boss Kind dementiert Interesse an Fiete Arp vehement

"Steht nicht auf der Liste": 96-Boss Kind dementiert Interesse an Fiete Arp vehement

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Fiete Arp ist nach wie vor kein Thema bei Hannover 96, bestätigt Profichef Martin Kind (eingeklinkt).
Fiete Arp ist nach wie vor kein Thema bei Hannover 96, bestätigt Profichef Martin Kind (eingeklinkt). © IMAGO/Fotostand
Anzeige

Die Berichte, denen zufolge 96 an Bayern-Stürmer Fiete Arp interessiert ist, dementiert Profichef Martin Kind vehement: "Er steht bei uns überhaupt nicht auf der Liste, egal, welche man nimmt." Bereits im März waren die Roten und das Ex-HSV-Megatalent miteinander in Verbindung gebracht worden.

Anzeige

Ist Hannover 96 an Bayern-Stürmer Fiete Arp dran? Dieses Gerücht ploppte am Montagvormittag (erneut) auf, auch Holstein Kiel sei an dem 21-jährigen ehemaligen Juniorennationalspieler interessiert. Bereits im März war 96 mit dem Ex-HSV-Megatalent in Verbindung gebracht worden.

Anzeige

96-Boss Martin Kind dementiert dieses Gerücht energisch. "Er steht bei uns überhaupt nicht auf der Liste, egal, welche man nimmt." Nach dem Abstieg der Bayern-Reserve aus der 3. Liga in die Regionalliga wird Arp offenbar wieder im Markt platziert.

Mehr über Hannover 96

Beim Rekordmeister ist der gebürtige Bad Segeberger in die hinterste Reihe gerückt. Der junge Stürmer war vor zwei Jahren bei den Bayern mit einem Vertrag ausgestattet worden, der in klammen Corona-Zeiten ein Fantasieprodukt wäre. 5 Millionen Euro pro Saison, und das auf fünf Jahre, soll Arp kassieren. Er spielte aber selbst in der zweiten Mannschaft nur noch selten.