01. November 2021 / 16:48 Uhr

Kleine Einrisse: 96 wegen Oberschenkelverletzung wohl drei Wochen ohne Börner

Kleine Einrisse: 96 wegen Oberschenkelverletzung wohl drei Wochen ohne Börner

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Muss erst einmal aussetzen: Julian Börner (rechts).
Muss erst einmal aussetzen: Julian Börner (rechts). © Florian Petrow
Anzeige

96 muss mindestens im Spiel in Düsseldorf auf Julian Börner verzichten, der Innenverteidiger hat sich eine Muskelverletzung im hinteren Oberschenkel zugezogen. Kleine Einrisse sind zu sehen. Die Roten rechnen intern mit drei Wochen Pause beim 30-Jährigen.

So viele Fotos werden von Julian Börner auch selten gemacht. Es waren keine schönen Schnappschüsse, sondern Bilder aus dem Innern der Oberschenkelmuskulatur des 30-Jährigen. Die zeigen: Ganz so dramatisch wie befürchtet ist die Verletzung nicht, die er sich im Heimspiel gegen Erzgebirge Aue zugezogen hat.

Anzeige

Kleine Einrisse sind aber zu sehen. Und die haben zur Folge, dass der Innenverteidiger mindestens die Partie am Samstag in Düsseldorf verpassen wird, wie der Klub am Montagnachmittag mitteilte. Intern rechnet Hannover 96 nach SPORTBUZZER-Informationen mit etwa drei Wochen Pause. Gegen Paderborn (19. November) könnte er also eventuell wieder mitwirken.

Mehr über Hannover 96

Börners Ausfall bedeutet einen Einschnitt in der Defensive. Luka Krajnc muss für ihn spielen. Oder anders: Er darf endlich spielen. Intern liegt Krajnc, der auch schon gegen Aue den Platz von Börner einnahm, nämlich im sportlichen Ranking auf Rang eins der Innenverteidiger.

Anzeige

Sein Problem war bisher nur, dass Börner als Kopf der Abwehr überzeugte und Marcel Franke die Kapitänsbinde trägt.