10. April 2021 / 18:31 Uhr

PCR-Test bestätigt Coronafall: Indians in Quarantäne - Aus in Play-offs besiegelt

PCR-Test bestätigt Coronafall: Indians in Quarantäne - Aus in Play-offs besiegelt

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die Indians kehren in dieser Saison nicht mehr aufs Eis zurück, die Spielzeit ist für sie beendet.
Die Indians kehren in dieser Saison nicht mehr aufs Eis zurück, die Spielzeit ist für sie beendet. © Florian Petrow
Anzeige

Bittere Klarheit für die Hannover Indians: Ein PCR-Test hat das Ergebnis beim Spieler, der vor dem Auftakt der Play-off-Viertelfinalserie gegen Herne positiv auf das Corona-Virus getestet worden ist, bestätigt. Die Indians müssen jetzt in Quarantäne, für sie ist die Saison damit vorzeitig beendet.

Anzeige

Die Saison für die Hannover Indians ist beendet. Wie am Samstag bekannt wurde, hat bei dem Spieler, der am Freitag vor dem ersten Spiel der Play-off-Viertelfinalserie gegen den Herner EV bei einem Schnelltest positiv auf das Corona-Virus getestet worden war, der folgende PCR-Test den Befund bestätigt.

Anzeige

Die Konsequenz: Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt haben sich mit sofortiger Wirkung alle Spieler, die vergangene Woche am Training teilgenommen haben, bis zum 23. April in Quarantäne begeben müssen, da sie als Kontaktpersonen der Gruppe 1 eingestuft worden sind. Nach dem Hin- wird damit auch das Rückspiel mit 0:5 gegen die Indians gewertet.

Mehr Berichte aus der Region

Die zweite Niederlage bedeutet das Aus in der Best-of-three-Serie und das vorzeitige Ende der Spielzeit für die Kufencracks vom Pferdeturm. "Wir sind maßlos enttäuscht, dass wir die Play-offs nicht spielen können", schreiben die Indians auf ihrer Webseite. "Aber natürlich steht Gesundheit über allem. Wir wünschen unserem infizierten Spieler einen milden Verlauf und eine vollständige Genesung."

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!