07. März 2021 / 18:42 Uhr

Happy Birthday! Der 1. SV Oberkrämer wird zehn Jahre alt

Happy Birthday! Der 1. SV Oberkrämer wird zehn Jahre alt

Matthias Schütt
Märkische Allgemeine Zeitung
gründungsfotoSVO
Gründungsfoto: Diese 17 Männer brachten den 1. SV Oberkrämer einst am 7. März 2011 auf den Weg. © Verein
Anzeige

Jubiläum: Am 7. März 2011 gründete sich der Verein aus Oberhavel. Mittlerweile treiben rund 350 Mitglieder in vier Abteilungen Sport beim SVO.

Anzeige

"Mit 17 Männern da fing alles an“. So lautet es in der Hymne des 1. SV Oberkrämer 11. Die fand ihren Ursprung am 7. März 2011, als der Verein offiziell gegründet wurde. Aus den 17 Männern sind inzwischen knapp 350 Mitglieder geworden. Diese sind mittlerweile in den Abteilungen Fußball, Zumba, Hockey und Seniorensport aktiv. „Eigentlich wollten wir diesen runden Geburtstag gebührend mit einem Festakt feiern. Diese Feier ist nun erstmal pandemiebedingt auf unbestimmte Zeit verschoben, aber nicht aufgehoben“, sagt SVO-Vorstandsmitglied Serjoscha Rösler.

Anzeige

An jenem Montag des 7. März 2011 gründete sich der SVO, als man beschloss, als bis dato existierende Fußballabteilung der SG Vehlefanz einen „neuen, eigenen Weg zu gehen“, so Rösler. Als eingetragener Verein trat man dem Fußballkreis Oberhavel bei. Rösler: „Dank der Zustimmung seitens der SG Vehlefanz konnte man sämtliche Spielrechte übernehmen und startete in der Saison 2011/12 erstmals mit zwölf eigenen Mannschaften im Spielbetrieb.“ Nur ein halbes Jahr später wurde die Zumba-Abteilung in den Verein eingegliedert. Zusätzlich betrieben einige Rentner in den Farben des Vereins Seniorensport in der neuen Oberkrämerhalle.

Mehr zum Sport in Oberhavel

Aber auch sportlich lief es für den Verein – vor allem bei den Fußballern. Denn schon zur Spielzeit 2013/14 stieg die erste Männermannschaft in die Kreisliga Oberhavel auf. Das war vor der Fusion mit dem Fußballkreis Barnim die höchste Kreisspielklasse. Der nächste Aufstieg sollte schon 2018 in die Kreisoberliga Oberhavel/Barnim folgen. Dieser Erfolg wurde seinerzeit positiv im Vereinsumfeld und der Fußballregion wahrgenommen. Denn zum Eröffnungsspiel der Saison 2018/19 begrüßte der Klub rund 400 Zuschauer auf der Sportanlage in der Bärenklauer Straße und bezwang den FC Kremmen in einem begeisternden Spiel mit 6:2. „Aber es blieb nicht der einzige große Erfolg“, so Rösler. Denn in dieser Serie hatte der SVO noch mehr zu feiern. Neben der Vizemeisterschaft bezwang die erste Männermannschaft vor der absoluten Rekordzuschauerkulisse von fast 1 000 Zuschauern auf heimischem Boden den klassenhöheren Birkenwerder BC 08 mit 2:1 und holte damit erstmals in der noch jungen Vereinsgeschichte den Kreispokal nach Oberkrämer.



10_Pokalsieg 1. Männer 2019
Sportlich gab es beim SVO schon viel zu feiern: So etwa der erstmalige Kreispokalsieg 2019 der Männer. © Verein

Die darauffolgende Saison begann ebenfalls vielversprechend. Der SVO gewann zum Abschluss der Hinrunde ein hochdramatisches Spitzenspiel bei Einheit Zepernick und holte sich mit diesem Sieg die Herbstmeisterschaft. Im März 2020 folgte dann die große Ernüchterung und das Coronavirus stoppte den Lauf der Mannschaft – das komplette Vereinsleben kam zum Erliegen. „Am 11. Mai 2020 kam dann die vielleicht bislang bitterste Nachricht. Durch die angewandte Quotientenregelung des Fußball-Landesverbandes Brandenburg scheiterte der Verein völlig unverschuldet mit 0,02 Punkten am Aufstieg in die Landesklasse Nord“, erinnert sich Rösler zurück. Der Verein aus Vehlefanz beantragte daraufhin umgehend beim FLB durch einen Härtefall den Aufstieg.

Seit 2020 wird beim SVO auch Hockey gespielt

Diesem wurde am Ende nachgegeben und im zehnten Jahr des Vereins spielt dieser nun erstmalig auf Landesebene. Aber auch die anderen SVO-Mannschaften feierten bisher Erfolge. „So eiferte die zweite Männermannschaft stets der Ersten hinterher und spielt nach zwei Aufstiegen inzwischen in der Kreisliga West“, sagt Rösler. Im Nachwuchsbereich freute sich der SVO neben „den vielen kleinen Erfolgen seit Gründung über insgesamt drei Kreispokalsiege, drei Kreismeisterschaften und eine Futsal-Hallenmeisterschaft“, bilanzierte das SVO-Vorstandsmitglied. Als letzte Abteilung kam 2020 noch eine eigene Hockeyabteilung dazu.

Doch auch das soziale Miteinander neben dem Sportplatz kam beim SVO nie zu kurz. Außer den vielen sportlichen Erfolgen und Aktivitäten gab es seit 2011 unzählige Feste. „Wir veranstalteten zur 775-Jahrfeier von Vehlefanz einen Tanz in den Mai und kein Dorffest in Vehlefanz findet ohne uns statt. Zahlreiche Teams vertraten unsere Farben bei Turnieren in ganz Deutschland und unsere Sportanlage ist immer ein Treffpunkt für sportliche Aktivitäten und das dazugehörigen Vereinsleben“, so Rösler. Trotz der aktuellen Umstände freut sich der Verein über den 10. Geburtstag und will die aufgeschobenen Feierlichkeiten nachholen - wenn es die Corona-Pandemie zulässt. Dennoch heißt es am 7. März: Happy Birthday.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!